iPhone OS 4.0: Dritte Betaversion ist da

Apple hat den Entwicklern und Testern eine dritte Betaversion des Betriebssystems iPhone OS 4.0 zur Verfügung gestellt. Gegenüber der zweiten Betafassung sind einige neue Funktionen hinzugekommen, berichtet 9 to 5 Mac. So bietet der Programmumschalter nun einen Schnellzugriff auf die Musikwiedergabe (Start, Stopp, Vor, Zurück, iPod-App starten) und eine Option, um die automatische Umschaltung vom Hoch- ins Querformat abzuschalten. Die neue Betaversion bringt laut Gizmodo außerdem zahlreiche Stabilitätsverbesserungen und Fehlerkorrekturen mit.

Das iPhone OS 4.0 wurde am 08. April von Apple vorgestellt. Mehr als 100 neue Funktionen und über 1500 neue Programmierschnittstellen (APIs) verspricht der Hersteller für das iPhone OS 4.0. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören erweitertes Multitasking, App-Ordner, ein verbesserter E-Mail-Client, der E-Book-Reader iBooks und zusätzliche Funktionen für den Unternehmenseinsatz (MacGadget berichtete).

Softwarehersteller können ihre Apps mit der Betaversion (Download setzt eine Mitgliedschaft im iPhone OS-Entwicklerprogramm voraus) an das iPhone OS 4.0 anpassen.

Das iPhone OS 4.0 soll im Sommer fertig gestellt werden. Es setzt ein iPhone oder einen iPod touch der zweiten oder dritten Generation voraus.