Apple veröffentlicht iOS 4.1

Apple hat heute das iOS 4.1 veröffentlicht. Es steht für iPhone 3G, iPhone 3GS, iPhone 4 und den iPod touch ab der zweiten Generation kostenlos über iTunes zum Download bereit. Das iOS 4.1 wartet sowohl mit Fehlerkorrekturen als auch mit einigen Neuerungen auf.

Das iOS 4.1 beseitigt Performance-Probleme auf dem iPhone 3G, Fehler im Zusammenhang mit Bluetooth-Geräten und Probleme mit dem Annäherungssensor des iPhone 4 sowie Nike+iPod. Neu sind die Funktionen HDR-Fotografie, das soziale Spielenetzwerk Game Center, Upload von HD-Videos per WLAN-Verbindung auf MobileMe und YouTube (nur iPhone 4), iTunes Ping und Ausleihen von Episoden von TV-Serien (derzeit nur in den USA möglich). Die HDR-Fotografie steht nur auf dem iPhone 4 zur Verfügung. Die Funktion erstellt mehrere unterschiedlich belichtete Aufnahmen des gleichen Motivs und vereint diese zu einem einzigen Foto. Dadurch sollen sich besonders kontrastreiche Fotos erzeugen lassen. Außerdem wurde die Unterstützung für AVRCP-gesteuertes Zubehör verbessert.

iPhone 4

iOS 4.1: Ab sofort für iPhone und iPod touch verfügbar.
Foto: Apple


Game Center gibt Entwicklern die Möglichkeit, ihre Spiele mit zusätzlichen Funktionen auszustatten. "Dies sind unter anderem die Möglichkeit Freunde zu einem Spiel einzuladen, ein Multiplayer-Spiel mittels 'matchmaking' zu starten, Fortschritte zu verfolgen und aktuelle High-Scores zu vergleichen. Apps, die bisher mit GameKit APIs entwickelt wurden, werden auch unter Game Center laufen", so Apple. Das Game Center erfordert ein iPhone 3GS, ein iPhone 4 oder einen iPod touch ab der zweiten Generation.

Das iOS 4.1 führt außerdem eine Option zur Abschaltung der Rechtschreibprüfung ein. Beim iPhone 4 lässt sich nun festlegen, ob zur Favoritenliste hinzugefügte Kontakte mit einer Sprach- oder FaceTime-Verbindung verknüpft werden sollen.

Im iOS 4.1 wurden 24 Sicherheitslücken geschlossen. Viele davon werden als gefährlich eingestuft, da sie Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen.

Im November soll das iOS 4.2 erscheinen (mehr dazu hier).

Kommentare

Nix zu sehen

iPod Touch 3G

Und auf der Webseite steht auch nur "coming soon"

kT

Wo bleibt das MacOSX?

Eingedenk des Bresink-Interviews kann ich mich darüber nicht freuen. Schon wieder dieses Gadget-OS!

Ich will, das das MacOSX gepflegt wird.

Ein professioneller Programmierer, der über viel strategische Kompetenz verfügt, behauptete heute mir gegenüber, daß in der Perspektive das MacOSX eher verschwindet und durch spezielle Devices mit iOS und natürlich geschlossener Architekur samt App-Store ersetzt wird.

Da sei der Gottseibeiuns davor!

Wurde Zeit...gut so!

Mein iPhone 3G war als Telefon leider fast unbrauchbar geworden. Die Verzögerung bis zum Annehmen eines Anrufes war häufig so groß, dass sehr oft bereits die Sprachbox angesprungen war, bis das Gerät überhaupt auf die Berührungen reagiert hat. Also: gut so, das Apple hier verantwortlich reagiert - wenn es für mich auch hätte schneller gehen können.

Liebe Mac-Fans, nicht vergessen: Der große Erfolg von iPod, und iPhone kam auch OS X sehr zugute. Sowohl bei der Verbreitung als auch bei der Qualität!

MegaByte?

Komisch das Update ist ja diesmal voll groß (600MB) im vergleich zu früheren Updates (270MB).

3G mit 4.1

Auch nach dem 4.1 Update ist mein 3G nicht merklich
schneller geworden. Immer noch sehr träges verhalten in
fast allen Apps...

Apple will also das ich ein neues iPhone 4 kaufe, mhmmm.