Apple schließt soziales Musiknetzwerk Ping

Apple stellt das soziale Musiknetzwerk Ping ein. "Ping ist ab dem 30. September nicht mehr verfügbar", ist im iTunes-Store zu lesen. Damit bewahrheiteten sich Gerüchte vom Juni dieses Jahres.

Damals berichtete AllThingsD, dass Ping vor dem Aus stehe. Der im September 2010 gestartete Dienst sei wegen der geringen Akzeptanz seitens der Anwender ein Fehlschlag, schrieb das Online-Magazin, das zum Wall Street Journal gehört, unter Berufung auf informierte Kreise. Kurz zuvor deutete Apple-Chef Tim Cook auf einer Konferenz an, dass Ping unter einem Akzeptanzproblem zu leiden habe.