Mozilla schließt Sicherheitslücke in Firefox

08. Mär 2013 13:00 Uhr - sw

Die Mozilla Corporation hat den Web-Browser Firefox in der Version 19.0.2 (38,8 MB, deutsch) veröffentlicht. Diese schließt eine als gefährlich eingestufte Sicherheitslücke, die Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglicht. Firefox 19.0.2 setzt Mac OS X 10.6 oder neuer voraus. Die neue Version ist auch über die in dem Programm integrierte Aktualisierungsfunktion erhältlich. Anfang April soll Firefox 20 erscheinen (MacGadget berichtete).