Bericht: Apple arbeitet an iPhones mit größeren Displays

Die Spekulationen über iPhones mit größeren Displays haben neuen Auftrieb erhalten. Nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg arbeitet Apple angeblich an Smartphones mit 4,7-Zoll- und 5,5-Zoll-Bildschirmen. Deren Glasoberflächen sollen nach außen hin leicht nach unten gebogen sein. Die Markteinführung dieser iPhones sei für das dritte Quartal 2014 zu erwarten, schreibt Bloomberg unter Berufung auf eine Quelle, die mit den Planungen Apples vertraut sein soll.

Gerüchte über größere iPhones kursieren bereits seit vielen Monaten. Apple hat beim iPhone jahrelang an einem 3,5-Zoll-Display festgehalten – angefangen vom ersten, im Jahr 2007 vorgestellten iPhone bis hin zum iPhone 4S aus dem Jahr 2011. Erst im letzten Jahr erhöhte Apple die Displaygröße mit dem iPhone 5 auf vier Zoll. Auch das iPhone 5c und das iPhone 5s verfügen über einen Vier-Zoll-Monitor.

Bloomberg spekuliert für eine künftige iPhone-Generation zudem über neue Sensoren, die erkennen können, wie stark der Anwender auf das Display drückt.

Kommentare

Ist auch Zeit

... sonst rennen SEHR viele User zu Android. Ich hätte auch gerne ein größeres Display, weil 4 Zoll einfach zu mini ist für unterwegs. Mit Autolayout dürfte dann die Umstellung auf der Ertwicklerseite auch nicht zu schwer fallen.

17" MacBook Pro

Hoffentlich kommt dann auch das 17" MacBook Pro zurück. Es besteht großer Bedarf daran.

Wenn Bedarf vorhanden ist - ich habe keinen (mehr)

Beim Kauf meines ersten Smartphones letzten Jahres war eines der Kriterien, ein möglichst großes Display haben zu wollen, denn ich gedachte mit dem Smartphone nicht nur zu telefonieren, sondern auch die eine oder andere Website zu laden.

Nicht mal ein halbes Jahr danach habe ich dann mein Galaxy S3 verkauft und bin nun Besitzer eines iPhone 5s. Die Größe eines S3 war immer noch nicht ausreichend, um nicht für mobile Geräte optimierte Websites zu lesen und trotzdem war für eine vernünftige Bedienung (mit einer Hand) nicht wirklich gegeben.

Ich würde das "Downgrade" die physikalischen Ausmaße betreffend immer wieder machen und ein größeres Gerät nicht mehr in Betracht ziehen.

Content

Okay, Webseiten sind nicht mein Hauptgrund - da sehe ich da iPad mini als kleinsten Nenner. Aber sinnvoll angepasste App könnten auf einem 5,5 Zoll Bildschirm fast 100% mehr Content darstellen. Und das ist nicht wenig. Da kann man auf so manchen Subview verzichten bzw. mehr Übersichtlichkeit schaffen.

Naja, warten wir es ab. Vielleicht kommt es ja auch gar nicht, oder nur, wenn Apple damit eine neue Geräteklasse erfinden kann.