Apple: iOS 8 kommt im Herbst

02. Jun 2014 20:30 Uhr - sw

Neben OS X Yosemite (mehr dazu hier) hat Apple auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2014 in San Francisco auch das iOS 8 angekündigt. Der Hersteller verspricht für das iOS 8 zahlreiche Neuerungen, darunter eine Gesundheits-App, eine vorausschauende Worterkennung, Familienfreigabe, iCloud Drive, eine neue Grafiktechnologie und zusätzliche Nachrichten-Funktionen. Das iOS 8 soll im Herbst erscheinen.

Das iOS 8.0 ist mit dem iPhone 4s, dem iPhone 5, dem iPhone 5c, dem iPhone 5s, dem iPad der zweiten, dritten und vierten Generation, dem iPad Air, dem iPad mini der ersten und zweiten Generation sowie der fünften iPod-touch-Generation kompatibel. Die Unterstützung für das iPhone 4 wurde eingestellt. Entwickler können sich ab sofort eine Betaversion des iOS 8 herunterladen.

iOS 8 mit Gesundheits-App, weiter Warten auf Apple-Smartwatch

Apple hat dem iOS 8 eine Gesundheits-App spendiert, die Gesundheits- und Fitnessdaten sammelt – im Zusammenspiel mit externer Hardware und Apps von Drittanbietern. Die seit langem erwartete Apple-Smartwatch, die durch integrierte Biosensoren Daten für die neue Gesundheits-App liefern könnte, wurde nicht vorgestellt.

iOS 8

iOS 8 mit zahlreichen Neuerungen.
Bild: Apple.



"Die neue App für Gesundheits- und Fitnessdaten sammelt die Informationen, die man aus seinen verschiedenen Gesundheits-Apps und Fitnessgeräten auswählt und bietet eine klare und aktuelle Übersicht an einem Ort. iOS 8 gibt Entwicklern die Möglichkeit Gesundheit und Fitness-Apps untereinander kommunizieren zu lassen. Die Einwilligung des Nutzers vorausgesetzt kann jede App spezifische Informationen von anderen Apps nutzen, um eine umfassendere Art des Gesundheits- und Fitnessmanagements zu ermöglichen. Beispielsweise werden die Nike+-Apps im Zusammenspiel mit NikeFuel in der Lage sein, weitere wichtige HealthKit-Merkmale wie Schlaf und Ernährung hinzuzuziehen, um ein individualisiertes Nutzerprofil zu erstellen und die sportliche Leistung zu verbessern", so Apple.

Verbesserte Wortvorschläge, zusätzliche Fotobearbeitungsfunktionen

Das iOS 8 soll intelligentere Wortvorschläge beim Tippen liefern. "Das neue vorausschauende Schreiben für die QuickType-Tastatur von Apple ist smarter und personalisierter und berücksichtigt auf intelligente Weise den Kontext, wie beispielsweise wer der Empfänger ist und in welcher App man gerade schreibt. QuickType versteht die Art und Weise wie kommuniziert wird und schlägt Lieblingsphrasen vor, sodass man ganze Sätze mit nur wenigen Fingertipps schreiben kann", erläutert der Hersteller. Das, was die Tastatur lernt, ist laut Apple auf dem Gerät des Nutzers verschlüsselt und wird nicht in die iCloud übertragen.

Die Fotos-App kann nun automatisch Horizonte begradigen sowie Belichtung und Farbe optimieren. Per iCloud werden alle Anpassungen und Effekte automatisch auf allen Geräten aktualisiert. Außerdem ermöglicht die App jetzt den Zugang zu auf allen Geräten gespeicherten Fotos und Videos. Die Nachrichten-App unterstützt jetzt Chat-Gruppen und erlaubt es, den eigenen Aufenthaltsort mitzuteilen. Per "Tap to Talk" können Audiomitteilungen aufgenommen und verschickt werden. Auch über die Mitteilungszentrale sind Postings möglich. iCloud Drive ist ein Ersatz für die vor zwei Jahren eingestellte iDisk.

Touch-ID für Apps, Siri mit Shazam-Anbindung

Den Fingerabdrucksensor Touch-ID des iPhone 5s können beginnend mit dem iOS 8 auch Apps von Drittanbietern nutzen. Der Sprachassistent Siri kann nun auch Lieder erkennen und nutzt dazu die Technologie der beliebten App Shazam. Außerdem erkennt Siri nun 22 zusätzliche Sprachen.

Ebenfalls neu ist die Funktion Familienfreigabe. Dazu Apple: "iOS 8 führt Familienfreigabe ein, eine Funktion die es einfacher denn je macht innerhalb des selben Haushalts zu kommunizieren sowie Einkäufe, Fotos und Kalender zu teilen. Familienmitglieder können die iTunes-, iBooks- oder App Store-Einkäufe der Angehörigen durchstöbern und herunterladen. Bis zu sechs Mitglieder können daran teilhaben, jedes mit seiner eigenen Apple ID. Eltern können Apple IDs für Kinder erstellen, die Ask to Buy beinhalten, was die Erlaubnis der Eltern für Einkäufe erfordert. Familienfreigabe hält durch das Erstellen geteilter Familien-Fotostreams und geteilter Kalender automatisch jeden auf dem Laufenden und bietet die Möglichkeit Familienangehörige und ihre Geräte zu lokalisieren."

Neue Grafiktechnologie für höhere Leistung

Mit dem iOS 8 führt Apple die Grafiktechnologie Metal ein. Sie wurde für den A7-Chip konzipiert und soll eine höhere Leistung bieten. "Dank Metal, einer neuen Grafik-Technologie, die die Leistung des A7 Chip maximiert, macht Gaming in iOS unter iOS 8 einen großen Schritt nach vorne. Mit der unglaublichen Verbesserung um das 10-fache der Draw Call Geschwindigkeit beim Rendern ermöglicht es Metal führenden Spiele-Anbietern erstmals 3D-Spiele in Konsolen-Qualität auf mobile Geräte zu bringen. Für Gelegenheitsspiele bietet iOS 8 jetzt SceneKit, das es ganz einfach macht witzige 3D Spiele zu entwickeln, zusammen mit bedeutenden Erweiterungen für SpriteKit, darunter Field Forces, per-pixel Physics und Inverse Kinematics", so Apple.

Kommentare