Bericht: Kleines iPad Pro mit Zwölf-Megapixel-Kamera?

Unter Experten gilt es inzwischen als fast sicher, dass Apple am 21. März im Rahmen einer Produktpräsentation ein neues Vier-Zoll-Smartphone und ein neues 9,7-Zoll-Tablet vorstellen wird. Letzteres soll, wie berichtet, jedoch nicht als iPad Air, sondern als iPad Pro vermarktet werden und nahezu die gleichen Spezifikationen wie das 12,9-Zoll-Modell aufweisen. In einem Punkt könnte sich die Ausstattung jedoch unterscheiden.

iPad Pro

iPad Pro bald in 9,7-Zoll-Version erhältlich?
Foto: Apple.



Wie 9to5Mac unter Berufung auf informierte Kreise meldet, soll das 9,7-Zoll-iPad-Pro (wie aktuelle iPhones) über eine Zwölf-Megapixel-Rückseitenkamera verfügen, die die Aufnahme von Videos mit 4K-Auflösung erlaubt. Das große iPad Pro ist hingegen lediglich mit einer Acht-Megapixel-Kamera ausgestattet. Das kleine iPad Pro wird Gerüchten zufolge angeblich mit dem A9X-Prozessor, vier Lautsprechern und der Smart-Connector-Schnittstelle ausgerüstet sein. Zudem soll der Apple Pencil unterstützt werden.