Apple: Magic Mouse künftig mit Force-Touch-Unterstützung?

Apple arbeitet offenbar an einer verbesserten Version der Magic Mouse, die die Force-Touch-Technik unterstützt. Dies geht aus einem Patentantrag hervor, den Apple beim US-Patentamt eingereicht hat. Apple hat im Herbst 2015 neue Eingabegeräte vorgestellt. Allerdings ist nur das Magic Trackpad 2 mit Force-Touch ausgestattet, bei der Magic Mouse 2 fehlt die Eingabetechnik.

Magic Mouse

Magic Mouse künftig mit Force-Touch-Technik?
Bild: Apple.



Force-Touch wurde zuerst mit dem im März 2015 angekündigten Zwölf-Zoll-MacBook eingeführt. Force-Touch-Trackpads enthalten Drucksensoren und geben haptisches Feedback. Durch stärkeres Drücken, Force-Klick genannt, kann eine Vielzahl an Funktionen aufgerufen werden, zudem erkennt das Trackpad unterschiedliche Druckstärken, was drucksensitives Zeichnen in Grafikanwendungen ermöglicht. Auch die aktuelle MacBook-Pro-Generation ist mit Force-Touch ausgerüstet. Beim iPhone nennt Apple die Technik 3D-Touch.

Wann Apple eine Magic Mouse mit Force-Touch-Unterstützung vorstellen wird, darüber lässt sich letztlich nur spekulieren. Die Implementierung von Force-Touch in die Magic Mouse wäre jedenfalls ein konsequenter Schritt und eine sinnvolle Ergänzung für die Bluetooth-Maus.