Bildschirmschnittstelle HDMI: Version 2.1 unterstützt höhere Auflösungen und Dynamic HDR

Die nächste Generation von HDMI ist da. Das für die Weiterentwicklung der weitverbreiteten Displayschnittstelle zuständige Industriekonsortium hat die Spezifikationen von HDMI 2.1 bekannt gegeben. HDMI 2.1 führt Unterstützung für höhere Auflösungen und Dynamic HDR ein.

HDMI 2.1 ermöglicht Auflösungen von bis zu 10K oder alternativ höhere Bildwiederholraten für niedrigere Auflösungen, beispielsweise 120 Hz bei 4K oder 60 Hz bei 8K. Dazu wurde die maximale Bandbreite von 18 auf 48 Gbit pro Sekunde erhöht. Die Unterstützung für HDR-Bilder wurde mittels Dynamic HDR deutlich verbessert. "Dynamic HDR stellt sicher, dass jeder Augenblick eines Videos mit idealen Werten für Tiefe, Detail, Bildhelligkeit, Kontrast und breiterem Farbspektrum angezeigt wird, und zwar auf einer Basis nach jeder einzelnen Szene oder sogar jedes Rahmens", teilte das HDMI-Forum mit.

HDMI 2.1

Displayschnittstelle HDMI 2.1 steht in den Startlöchern.
Bild: HDMI-Forum.



Ebenfalls neu in HDMI 2.1 ist die Unterstützung für objektbasiertes Audio: "eARC unterstützt die fortschrittlichsten Audio-Formate wie objektbasiertes Audio und ermöglicht fortschrittliche Steuerungsmöglichkeiten des Audiosignals einschließlich automatischer Erkennung des Geräts", so das Industriekonsortium weiter.

HDMI 2.1 ist abwärtskompatibel mit älteren Versionen des Standards und soll zu Beginn des zweiten Quartals eingeführt werden. Erste Produkte mit HDMI-2.1-Unterstützung werden für das Jahresende erwartet.