Wildes Gerücht: Apple soll Riesen-iPhone für 2018 planen

31. Aug 2017 15:15 Uhr - Redaktion

Obwohl iPhone 8, iPhone 7s und iPhone 7s Plus noch nicht vorgestellt wurden, richtet sich der Blick der Gerüchteküche bereits auf die Nachfolgegeneration. Nach Informationen aus der asiatischen Zuliefererindustrie soll Apple an einem Riesen-iPhone mit 6,5-Zoll-OLED-Display arbeiten.

Die Markteinführung sei für den Herbst 2018 geplant, heißt es in dem Bericht. Apple wolle damit der Nachfrage nach Smartphones mit größeren Bildschirmen entsprechen. Das randlose Design des iPhone 8 soll auch beim 6,5-Zoll-Modell zum Einsatz kommen. Somit könnte das 6,5-Zoll-iPhone in etwa die gleichen Abmessungen haben wie heute ein iPhone 7 Plus (5,5-Zoll).

iPhone 7

iPhones: Kommt 2018 ein 6,5-Zoll-Modell?
Bild: Apple.



Offen bleibt, ob Apple auch mittelfristig ein kleineres Smartphone wie derzeit das iPhone SE im Angebot haben wird. Obwohl der Trend hin zu größeren Display geht, haben kleinere Geräte weiterhin eine große Zahl an Anhängern, wie die Popularität des günstigen iPhone SE, das im Handel immer wieder für knapp unter 300 Euro angeboten wird, belegt.

Es ist kein großes Geheimnis, dass Apple seit geraumer Zeit an den 2018er iPhones arbeitet. Die für diesen September erwarteten Modelle befinden sich bereits in der Serienproduktion und werden voraussichtlich in zwei Wochen vorgestellt.