Apple: macOS 10.13.1 steht zum Download bereit

01. Nov 2017 00:01 Uhr - Redaktion

Apple hat heute macOS 10.13.1 in der Finalversion veröffentlicht. Es handelt sich dabei um das zweite Update für das neue, seit September verfügbare Betriebssystem macOS High Sierra. macOS 10.13.1 verbessert die Sicherheit, Stabilität und Zuverlässigkeit des Macs.

Das Betriebssystemupdate verbessert nach Herstellerangaben die Zuverlässigkeit bei der Synchronisation mit Exchange-Accounts im Programm Mail und behebt ein Problem, durch das Spotlight möglicherweise keine Tastatureingaben akzeptierte. Außerdem verbessert macOS 10.13.1 die Zuverlässigkeit beim Drucken über eine SMB-Verbindung und korrigiert ein Problem, durch das Bluetooth während Apple-Pay-Transaktionen möglicherweise nicht verfügbar war.

Apple hat mehrere Schwachstellen in der WLAN-Sicherheitstechnik WPA2 geschlossen, die es Angreifern ermöglichten, den Netzwerkverkehr zu entschlüsseln und zu belauschen. Darüber hinaus wurden etliche weitere Sicherheitslücken behoben, die beispielsweise Komponenten wie APFS, Kernel und Zip-Unterstützung betreffen.

macOS High Sierra

macOS High Sierra: Zweites Update steht zum Download bereit.
Bild: Apple.



Der Web-Browser Safari ist in der Version 11.0.1 enthalten, die die Kompatibilität mit Web-Sites und die Unterstützung von Web-Standards verbessert, Fehler behebt und ebenfalls verschiedene Sicherheitslücken schließt. Weitere Verbesserungen betreffen FileVault-verschlüsselte APFS-Volumes und den Touch-ID-Fingerabdruckscanner des MacBook Pro. Apple hat dem Betriebssystem über 70 zusätzliche Emojis basierend auf dem Unicode-10-Standard spendiert, darunter neue Lebensmittel, Tiere, Fabelwesen, Kleidungsstücke, ausdrucksvollere Smileys und geschlechtsneutrale Figuren.

Da das Update mit rund zwei GB recht umfangreich ist, dürften zahlreiche weitere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen, die von Apple nicht dokumentiert wurden, enthalten sein. Vor der Installation von macOS 10.13.1 sollte ein vollständiges Backup des Macs angelegt werden, zum Beispiel mit Time Machine oder Tools wie Carbon Copy Cloner. Nach der Installation des Betriebssystemupdates ist ein Neustart erforderlich. Bei der Finalversion von macOS 10.13.1 handelt es sich um Build 17B48.

Nachtrag, weitere Anmerkungen zu macOS 10.13.1

Das Betriebssystemupdate behebt einen Fehler, durch den Videodateien vor der Wiedergabe überprüft wurden. Das Dateisystem APFS ist weiterhin nicht für Fusion-Drives verfügbar, auch an den übrigen Einschränkungen von APFS hat sich nichts geändert (mehr dazu in "macOS High Sierra und die halbgare Implementierung von APFS"). Das Update ist bislang nicht via Web, sondern nur über den Mac-App-Store erhältlich. Ein Combo-Update für High Sierra gibt es übrigens erst ab Version 10.13.2.

2. Nachtrag: Apple: macOS 10.13.1 jetzt als Web-Download verfügbar.

3. Nachtrag: Weitere Einzelheiten zu macOS 10.13.1: Viele aktualisierte Komponenten, automatischer Snapshot vor Update.