Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum

Ticker: iPhone im Test; weitere "Leopard"-Details

10. Juli 2007 19:30 Uhr - sw

Gute Bewertung für iPhone - ArsTechnica gibt dem Apple-Handy 8 von 10 möglichen Punkten. +++ Das APC Magazine berichtet über 10 bislang nicht bekannte Neuerungen von Mac OS X 10.5. +++ Intel beteiligt sich an VMware - der weltgrößte Halbleiterhersteller kauft für 218,5 Millionen Dollar Aktien des auf Virtualisierungssoftware spezialisierten Unternehmens. +++ iPhone mit 10% Marktanteil bis Jahresende? Nach Ansicht der Analysten von Strategy Analytics könnte das neue Apple-Handy im US-Markt für Smartphones bis Ende 2007 einen Marktanteil von 10% erreichen. +++ Mac Heilpraxis 3.0 ist eine Praxisverwaltung für Heilpraktiker.

Default Folder X 3.0.6 erschienen

10. Juli 2007 18:00 Uhr - sw

St. Clair Software hat Default Folder X heute in der Version 3.0.6 (6,3 Mb, englisch, Universal Binary) vorgelegt. Sie verbessert die Kompatibilität mit Mac OS X 10.5 "Leopard" und der Spotlight-Suchmaschine, behebt ein Problem im Zusammenhang mit dem Tool Menufela und verbessert die Stabilität. Das Programm erweitert die Öffnen/Sichern-Dialoge ab Mac OS X 10.3.9 um zahlreiche Features, wie z. B. zur Anzeige des aktuellen Pfads, zum Aufrufen zuletzt benutzter Dateien und Ordner, zum Umbenennen/Löschen von Dateien, zur Erzeugung von .zip-Archiven, zum Einblenden des Datei-Informationsfensters und zur Auswahl gerade im Finder geöffneter Fenster. Default Folder X kostet 34,95 Dollar (Update von Version 3.0.x: kostenlos).

FileMaker 9.0 ist da

10. Juli 2007 15:30 Uhr - sw

Die Apple-Tochterfirma FileMaker hat heute die Version 9.0 der gleichnamigen Entwicklungs- und Datenbankumgebung angekündigt. FileMaker 9.0 wurde um SQL-Unterstützung ergänzt und bietet darüber hinaus viele weitere Neuerungen. Die Software ist ab sofort auf Englisch erhältlich, die deutschsprachigen Ausführungen folgen Anfang August zu Preisen ab 415 Euro (Upgrades ab 249 Euro).

Garantieverlängerung für iPhone

10. Juli 2007 15:00 Uhr - sw

Apple hat eine Garantieverlängerung für das iPhone angekündigt. Der AppleCare Protection Plan für das iPhone soll ab Juli zum Preis von 69 Dollar erhältlich sein. Er verlängert die Garantie auf zwei Jahre und schließt auch den Akku ein. Standardmäßig gibt Apple auf das neue Handy eine einjährige Garantie. Die Garantieverlängerung kann innerhalb dieses Zeitraums erworben werden. Erst vor kurzem führte Apple ein Austauschprogramm für den iPhone-Akku ein. Schwache Akkus werden außerhalb der Garantie für 79,95 Dollar zuzüglich Versand gewechselt.

Schnelles WLAN für Power Macs

10. Juli 2007 14:00 Uhr - sw

QuickerTek beginnt in diesen Tagen mit der Auslieferung der Erweiterungskarte nQuicky PCI. nQuicky PCI ergänzt Power Macs um den schnellen WLAN-Standard IEEE 802.11n. Die Karte ist mit Power Mac G3-, G4- und G5-Modellen kompatibel und setzt neben einem PCI-Steckplatz das Betriebssystem Mac OS X 10.4.x voraus. 802.11n bietet gegenüber 802.11g einen bis zu 2,5x höheren Datendurchsatz und eine bis zu doppelt so hohe Reichweite. Die Karte kostet 149 Dollar und unterstützt neben 802.11n-Funkroutern auch die älteren Standards 802.11b/g. Der Hersteller gibt auf das Produkt ein Jahr Garantie.

ImageWell 3.2 mit Flickr-Anbindung

10. Juli 2007 13:00 Uhr - sw

Der kostenlose Bildeditor ImageWell ist seit kurzem in der Version 3.2 (925 KB, mehrsprachig, Universal Binary) erhältlich. Neu sind Flickr-, SmugMug- und ImageShack-Upload, beschleunigter Programmstart, ein Font Control-Panel sowie kleinere Bug-Fixes. Das ab Mac OS X 10.3.9 lauffähige ImageWell 3.2 stellt zahlreiche Funktionen für die Bildbearbeitung zur Verfügung, wie beispielsweise Wasserzeichen, Transparenzen, Rotation, Ränder, Schatten, Sprechblasen, Textlabels sowie diverse Zeichenwerkzeuge. Die Software bietet darüber hinaus Upload auf FTP- oder WebDAV-Server, Web-Preview, die Erstellung von Screenshots und etliche Im- und Exportoptionen.

Bericht: Apple arbeitet an neuer Tastatur

10. Juli 2007 11:00 Uhr - sw

Zusammen mit neuen, schlankeren iMacs sei auch eine neu entwickelte Tastatur von Apple zu erwarten – dies will AppleInsider in Erfahrung gebracht haben. Sie soll an die Tastatur des MacBooks angelehnt sein und ebenfalls bündig mit dem Gehäuserahmen abschließen. Dadurch sei ein kompakteres Design der Tastatur möglich, so die Gerüchtesite. AppleInsider geht davon aus, dass die neuen iMacs "innerhalb der nächsten Wochen" vorgestellt werden – möglicherweise mit der nächsten Generation der Multimediasuite iLife im Gepäck. Über neue iMacs mit 20 und 24 Zoll-Bildschirm, die über ein dünneres, im "Brushed Aluminum"-Look gehaltenes Gehäuse sowie den aktuellen Intel-Mobilchipsatz verfügen sollen, wird bereits seit Monaten spekuliert.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007