Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum

Apple verzeichnet Rekordabsatz bei Macs

25. Juli 2007 22:30 Uhr - sw

Apple hat im abgelaufenen Quartal bei Umsatz und Gewinn deutlich zugelegt - dank starker Mac- und iPod-Nachfrage. Für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2007, das am 30. Juni endete, vermeldete das Unternehmen heute einen Umsatz von 5,41 Milliarden Dollar nach 4,37 Milliarden Dollar im Vorjahr. Den Nettogewinn konnte Apple um 73 Prozent von 472 Millionen Dollar oder 54 Cents je Aktie auf 818 Millionen oder 92 Cents/Aktie steigern.

Apple-Mitarbeiter erhalten iPhone

25. Juli 2007 17:00 Uhr - sw

Apple verschickt laut Think Secret seit einigen Tagen kostenlose iPhones an seine Mitarbeiter. Damit löst das Unternehmen ein Versprechen ein, das CEO Steve Jobs anlässlich der Markteinführung des Handys Ende Juni gegeben hatte. Damals erklärte Jobs, dass alle Angestellten (Voll- und Teilzeit), die länger als ein Jahr für Apple arbeiten, kostenfrei ein iPhone erhalten. Wie Think Secret meldet, gilt dies offenbar nicht für Leiharbeiter. So hätten rund 300 Supportmitarbeiter in Apples Call Center in Austin, die bei der Zeitarbeitsfirma Volt beschäftigt seien, keinen Anspruch auf ein iPhone.

Bericht: Neue Zune-Modelle im Herbst

25. Juli 2007 14:00 Uhr - sw

Der nur mäßig erfolgreiche Mediaplayer Zune - Microsoft hat innerhalb von acht Monaten eine Million Geräte in den USA verkauft - soll rechtzeitig zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft in der zweiten Generation auf den Markt kommen. Wie das Technik-Blog Whiz Byte meldet, sind angeblich zwei Modelle geplant. Eines soll den Codenamen "Scorpio" tragen und über eine 80 GB-Festplatte verfügen, das andere ("Draco") werde mit Flash-Speicher ausgerüstet sein. Mit der Vorstellung könne für Herbst gerechnet werden. Microsoft folge dem typischen Zyklus im Bereich der Verbraucherelektronik, zitiert Whiz Byte einen Unternehmenssprecher. Laut Microsoft soll der Zune vorerst nicht in Europa auf den Markt kommen.

Apple: Aktie rutscht ab, Quartalszahlen erwartet

25. Juli 2007 10:00 Uhr - sw

Der Kurs der Apple-Aktie ist gestern am Nasdaq Composite um mehr als sechs Prozent eingebrochen, nachdem AT&T mit ersten Zahlen zum iPhone die Erwartungen der Finanzwelt enttäuschte. Laut Apples Mobilfunkpartner sind an den ersten beiden Verkaufstagen (29. und 30. Juni) 146.000 iPhones aktiviert worden. Diese Zahl überraschte die Analysten, die in ihren Prognosen mit bis zu 700.000 verkauften iPhones zur Markteinführung rechneten. Die Apple-Aktie gab bei hohen Umsätzen um 8,81 Dollar oder 6,13 Prozent auf 134,89 Dollar nach.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007