Safari, Mail zeigen nichts an

25. Dez 2017 11:12 Uhr - GJünger

Frohe Weihnachten! Der Mac Mini meiner Frau raubt mir die Nerven:

Was ist zu sehen?

• Icons merkwürdig verschmiert ("Schleifspur" nach rechts)

• Safari und Mail lassen sich aufrufen, bei Mail werden auch die Beiträge in Kurzform gezeigt, der Inhalt im rechten Teil des Fensters zeigt jedoch nichts. Gleiches gilt für Safari: Web-Seiten werden geladen, aber nicht angezeigt

Firefox klappt ohne Zicken.

Die Daten:

Modellname:    Mac mini

  Modell-Identifizierung:    Macmini3,1

  Prozessortyp:    Intel Core 2 Duo

  Prozessorgeschwindigkeit:    2,53 GHz

  Anzahl der Prozessoren:    1

  Gesamtanzahl der Kerne:    2

  L2-Cache:    3 MB

  Speicher:    4 GB

  Busgeschwindigkeit:    1,07 GHz

  Boot-ROM-Version:    MM31.00AD.B00

  SMC-Version (System):    1.35f1

BS: Mac OS 10.11.6

Hinweise sehr willkommen

Danke Georg Jünger

In den Einstellungen zunächst das "Entwickler-Menü" anhaken, danach erscheint im Menü ein weiteres Menü namens Entwickler. Dort den Punkt Cache löschen.

Da viele Programme wie Mail oder auch der AppStore und natürlich auf WebKit zugreift, wirkt das Löschen des Caches auf alle Programme.

Bei Mail kann, wenn das hier keine Wirkung hatte, auch die Mail-Datenbank neu aufbauen. Dazu im Benutzer-Ordner <Benutzername>/Library/Mail die Datei Envelope-Index löschen, nachdem man Mail beendet hat. Danach Mail starten und warten, bis die Datenbank neu aufgebaut ist.

Schau mal, ob das Monitorkabel richtig sitzt oder defekt ist.