Entsperrtes iPhone: Kaufmöglichkeiten

20. Nov 2008 12:00 Uhr - sw

Ein vertragsfreies und entsperrtes iPhone zu bekommen, stellt innerhalb Europas kein Problem dar. In Ländern wie Belgien, Italien, Luxemburg oder Tschechien muss das Apple-Smartphone aufgrund rechtlicher Bestimmungen ohne SIM- und Netlock und ohne Vertrag angeboten werden. Ein Kauf dort lohnt sich vor allem für Personen, die in Grenznähe wohnen oder ohnehin einen Auslandsaufenthalt in einem dieser Länder planen. Eine Reise nach Belgien, Tschechien oder Italien nur wegen eines iPhones zu starten, kann die Kosten jedoch deutlich nach oben treiben. Alternativen sind diverse Online-Shops, die die entsperrten und vertragsfreien iPhones vertreiben.

So gibt es beispielsweise bei RetailkeyShop, Partner des Mobilfunkdiscounters Simyo, das 8GB iPhone für 588,90 und das 16GB iPhone für 674,90 Euro. Ein ähnliches Preisniveau wird bei eBay geboten. Deutlich teurer sind die Online-Shops 3Gstore und iPhoneohneVertrag.com. Dort werden zwischen 699 und 799 Euro fällig. Günstiger ist natürlich ein Kauf in einem der genannten Länder bei den dortigen Telekommunikationsunternehmen, wie beispielsweise Mobistar in Belgien, Vox Mobile in Luxemburg oder O2, T-Mobile und Vodafone in Tschechien. Übrigens: Ein im iTunes Store Deutschland eingerichteter Account genügt zum Aktivieren eines im Ausland gekauften iPhones.

Apple informiert auf dieser Web-Seite über alle Länder, in denen das iPhone ohne Vertragsbindung und SIM-Lock erhältlich ist.