Edu-iMac auch für Europa

Der vor kurzem von Apple in den USA angekündigte Edu-iMac kommt auch in Europa auf den Markt. Die Auslieferung soll nach MacGadget vorliegenden Informationen in etwa vier Wochen anlaufen. Das Gerät kann ausschließlich von Bildungseinrichtungen (Schulen, Universitäten...), jedoch nicht von Schülern, Studenten, Lehrern oder Dozenten bestellt werden. Der Edu-iMac im Alu-Gehäuse verfügt über einen 20-Zoll-Bildschirm, einen mit 2,0 GHz getakteten Core 2 Duo-Prozessor, 1024 MB Arbeitsspeicher, eine 160-GB-Festplatte, einen achtfach DVD-Brenner, WLAN nach 802.11n, Gigabit-Ethernet und einen GeForce 9400M-Grafikchip. Gegenüber den regulären iMac-Konfigurationen fehlen dem Edu-iMac Bluetooth und Infrarot. Der Euro-Preis steht noch nicht fest, in den USA kostet der Computer 899 Dollar.