Apple: Verkaufsstart für iPad Air

01. Nov 2013 12:30 Uhr - sw

Das im Oktober angekündigte iPad Air ist ab sofort erhältlich. Apple gibt in seinem Online-Shop für fast jedes Modell "Versandfertig innerhalb von 24 Stunden" an, dies deutet auf eine gute Verfügbarkeit zum Verkaufsstart hin.

Das iPad Air wird zu Preisen ab 479 Euro angeboten. Es ist 20 Prozent dünner und 28 Prozent leichter als das iPad der vierten Generation. Zu den weiteren Neuerungen gehören der A7-Prozessor, erweiterte LTE-Unterstützung und ein höherer WLAN-Datendurchsatz durch Unterstützung der MIMO-Technologie.

Kommentare

Habe schweren Herzen meine Entscheidung zu einem iPad Air / iPad mini um (schlechtestenfalls) 1 Jahr verschoben :-(
Warum?
-Kein Fingerprint ID (Hauptgrund-das wird ja vielleicht in ein paar Monaten bei besserer Verfügbarkeit "still" nachgebessert)
-altes Camerasystem (deutlich schlechter wie iPhone 5s UND weiter OHNE LED-Flash (ein NO GO)
-sekundär: der AX7 ist nicht DER Fortschritt gegenüber AX6, den der AX8 bringen wird (Nano-Technologiesprung) und das bedeutet mit dem 8er sehr viel längere Betriebszeit oder mehr Flash-Speicher evtl. dann mit einem intakten Dateisystem in iOS?!
Aber "wir" sind ja geduldig ;-) :D

-------------------
von-Windows-ermüdet... ;-) seit 2010: 4xAir-13" 2012-251SSD+ThBo, 3xiMac 27"-2012-209SSD+ThBo-alle LION, BookProRet-751SSD 10.8.2, MacPro, 4xiMac 21" 2013

------------------- von-Windows über 15 Jahre ermüdet... ;-) seit 2010: 4xAir-13",4xiMac 27"-MBP 15"-MacPro-5xiMac 21"-iPhones+iPads

Ursprünglich wollte ich mir das neue iPad Air kaufen, habe mich dann aber doch dagegen entschieden.

Ein iPad Air mit 64GB kostet 659 €. Als Vielschreiber benötige ich eine Tastatur (69 €) und einen Ständer (39 €). Und schon bin ich bei 767 €. Ein recht hoher Preis für ein doch recht beschränktes Gerät.

Und dann sehe ich ein Angebot: Neues MacBook Air 11,6" mit 128GB für 889 €. Da musste ich dann nicht lange überlegen: Größerer Bildschirm, doppelt so viel Speicherplatz, Schnittstellen. Und das wohl wichtigste Argument: eben ein "richtiger" Computer statt einem "geschlossenen System". So schick ich das iPad Air auch finde, rational ist das MacBook Air einfach die bessere Entscheidung. Zumal ich auf meinem Schreibtisch auch noch einen 21" Monitor herumstehen habe, den ich an das MacBook Air anschließen kann.

Macht Sinn..! Ich sehe das iPad auch eher als Ergänzung zum Notebook/Macbook und nicht als Ersatz.
Einzig würde ich bei deiner Konfiguration den Retina Display vermissen. Falls du dich für das Macbook Air 13" entscheidest würde ich deshalb doch nochmals das Macbook Pro 13" Retina anschauen. Ist nur minim dicker und etwas schwerer, aber ist leistungsstärker und hat den Retina Display (den ich nicht mehr missen will!!).

Aber falls deine Entscheidung iPad oder MacBook Air 11" als Arbeitscomputer betrifft, dann definitiv das MacBook Air 11"!! :)

[EDIT: jaja, erst lesen, dann nochmals lesen und dann schreiben.. Du hast ja vom 11.6 Zoll gesprochen, was meinen Kommentar somit hinfällig macht ;)

... Zumindest habe ich es heute morgen im Apple Reseller Shop in Bamberg so erlebt. Ladenöffnung 10 Uhr, nach einer halben Stunden waren alle iPads weg, hatte gerade noch das letzte ergattert. Im Vergleich zum iPad 2, das rechtzeitig zum Verkaufsstart des Air seinen Geist aufgegeben hat ein Traum in Sachen Geschwindigkeit und Bedienung. Die Tastatur spricht auch viel besser an.

classicconcept
audio - video - music

classicconcept audio - video - music