Clipy: Kostenloser Zwischenablage-Manager für den Mac

20. Feb 2017 13:30 Uhr - sw

Zum Wochenstart ein Softwaretipp: Anwender, die sich eine Historie für die Zwischenablage wünschen, sollten sich Clipy einmal näher ansehen. Das in Apples moderner Programmiersprache Swift geschriebene Tool merkt sich die in die Zwischenablage kopierten Inhalte und stellt sie zur späteren Verwendung zur Verfügung. Clipy steht kostenlos zum Download (acht MB, Englisch) bereit.


Clipy

Clipy: Zwischenablage-Historie mit Textschnipsel-Verwaltung.
Bild: Clipy Project.



Standardmäßig speichert Clipy 30 Einträge, über die Einstellungen kann jedoch ein höherer Wert festgelegt werden. Das Open-Source-Programm unterstützt neben reinem Text auch formatierte Textpassagen sowie PDFs, URLs und Bilder. Außerdem kann Clipy Texte über die integrierte Snippet-Funktion auch dauerhaft verwalten. Im Snippet-Editor lassen sich beliebig viele Textschnipsel-Ordner mit beliebig vielen Einträgen anlegen – die Inhalte können sowohl per Zwischenablage eingefügt als auch aus einer Datei importiert werden.

Das Einfügen der gespeicherten Inhalte in beliebige Programme erfolgt über das Clipy-Icon in der Menüleiste – dort sind die Clipboard-Historie und die selbst angelegten Textschnipsel-Ordner aufgeführt. Das Kontextmenü wird von Clipy leider nicht unterstützt. Clipy setzt mindestens OS X Mavericks voraus, empfohlen wird die Nutzung von OS X El Capitan oder macOS Sierra.