Notizverwaltung Evernote erhält Bildergalerie und Tabs sowie Verbesserungen für Tabellen

Der Mac-Client für die Notizverwaltung Evernote liegt seit heute in der Version 6.12 vor. Das Update bietet mehrere Verbesserungen für die Erzeugung und Bearbeitung von Tabellen und führt eine Bildergalerie sowie Unterstützung für die systemweiten Tabs (ab macOS Sierra) ein.

In Tabellen lassen sich Zeilen und Spalten nun per Drag & Drop verschieben und per Klick an der gewünschten Stelle hinzufügen. Außerdem ist es nun möglich, horizontal zu scrollen und mehrere Zellen auszuschneiden und an anderer Stelle wieder einzufügen. Spaltenbreiten können jetzt ohne Auswirkungen auf andere Spalten geändert werden. Weitere Tabellenoptionen werden aufgerufen, wenn der Mauszeiger in eine Zelle bewegt wird.



Die neue Bildergalerie öffnet sich, wenn auf ein Bild doppelt geklickt wird. Außerdem verbessert das Update die Trennung von geschäftlichen und privaten Inhalten und behebt zahlreiche Fehler. Evernote 6.12 läuft ab OS X Yosemite und ist auch im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich.

Das Programm ist in der Basisausführung kostenlos und ermöglicht den Datenabgleich mit anderen Clients (Mac, Windows, iOS, Android) über die Evernote-Server. Zu Preisen ab 29,99 Euro pro Jahr gibt es zusätzliche Funktionen, wie beispielsweise der Offline-Zugriff, das Speichern von E-Mails in Evernote, Unterstützung für eine beliebige Anzahl an Geräten oder die Umwandlung von Notizen in Präsentationen (Evernote Plus bzw. Evernote Premium)