Apple: iOS 11.2.5 und macOS 10.13.3 drehen letzte Testrunde (2. Update)

19. Jan 2018 22:00 Uhr - Redaktion

Apple hat kurz vor dem Wochenende die wohl letzte Betaversion von iOS 11.2.5 veröffentlicht: Mitglieder des Entwickler- und Betatestprogramms können sich ab sofort Build 15D60 des iPhone- und iPad-Betriebssystemupdates herunterladen. Die Finalversion wird für Anfang oder Mitte nächster Woche erwartet.

Das iOS 11.2.5 bietet Fehlerkorrekturen, Behebung von Sicherheitslücken (zum Beispiel wurde eine Schwachstelle geschlossen, durch die die Nachrichten-App mittels spezieller Links zum Absturz gebracht werden konnte) sowie Verbesserungen für Stabilität, Kompatibilität, Zuverlässigkeit und Leistung. Ebenfalls enthalten ist die Version 11.0.3 des Web-Browsers Safari für verbesserte Kompatibilität mit Inhalten und verbesserte Unterstützung von Standards.

 

iOS 11

iOS 11.2.5: Siebte Betaversion veröffentlicht.
Bild: Apple.

 

Die Teilnahme am Betatestprogramm ist kostenfrei, dazu muss ein Mac oder iOS-Gerät per Apple-ID registriert werden. Betatester haben die Möglichkeit, Fehler zu melden und Verbesserungsvorschläge zu machen. Dies erfolgt über das Programm Feedback-Assistant, das im Dock und im Ordner Programme bzw. auf dem Home-Screen zu finden ist. Häufig gestellte Fragen zum Betatestprogramm beantwortet der Hersteller auf dieser Web-Seite.

Nachtrag (22:30 Uhr): Auch macOS 10.13.3 liegt in einer neuen Vorabfassung vor. Der Build 17D46a ist für Entwickler und Betatester verfügbar.

2. Nachtrag (23:00 Uhr): Ein weiteres Indiz für die nahende Fertigstellung der beiden Betriebssystemupdates: In den neuen Builds von macOS 10.13.3 und iOS 11.2.5 wurde die Feedback-App entfernt, wie dies kurz vor der Freigabe von macOS- und iOS-Updates üblich ist. Offenbar handelt es sich bei den heute veröffentlichten Vorabfassungen bereits um die Golden-Master-Builds.