Weitere Meldungen

Thimbleweed Park: Neues Adventure vom Monkey-Island-Macher jetzt auch für iPhone und iPad erhältlich

Im Frühjahr erschien mit Thimbleweed Park ein neues Abenteuerspiel von Ron Gilbert, dem Schöpfer des Adventure-Klassikers Monkey Island. Nachdem Thimbleweed Park bislang nur für den Mac (Mac-App-Store-Partnerlink) und Windows angeboten wurde, erfolgte nun die Veröffentlichung im iOS-App-Store (Partnerlink). Das Spiel kostet 10,99 Euro, läuft ab iOS 9.0 und ist für iPhone und iPad optimiert.

Heute um 19:00 Uhr: Apple veröffentlicht iOS 11, tvOS 11 und watchOS 4

Apples neue Betriebssysteme stehen in den Startlöchern: Am heutigen Abend, um etwa 19:00 Uhr MESZ, wird der kalifornische Hersteller die Finalversionen von iOS 11, tvOS 11 und watchOS 4 zum Download bereitstellen. Erfahrungsgemäß dürfte in den ersten Stunden mit einem enormen Ansturm auf Apples Server zu rechnen sein, was die Downloadgeschwindigkeiten mitunter stark beeinträchtigen kann.

Apple: Diesjährige Back-to-School-Aktion endet bald

Studenten, Lehrer und Uni-Mitarbeiter, die von Apples Back-to-School-Sonderaktion profitieren wollen, müssen sich beeilen. Das Angebot läuft nur noch zwei Wochen und endet am 02. Oktober. Im Rahmen der Promotion gibt es beim Kauf eines MacBook, eines MacBook Air, eines MacBook Pro, eines iMac oder eines Mac Pro die drahtlosen Beats-Kopfhörer Solo3 Wireless im Wert von 299,95 Euro bzw. 299 Franken kostenlos dazu.

Zehn Jahre Smartphones: Hersteller kämpfen mit Marktsättigung und Preisdruck

Seit Apple im Jahr 2007 mit dem iPhone den heutigen Smartphone-Markt begründete, sind die Verkaufszahlen der mobilen Alleskönner Jahr für Jahr gestiegen. So auch 2016 – allerdings mit lediglich 2,5 Prozent und damit so niedrig wie noch nie in der zehnjährigen Geschichte des Smartphones. Auch in den kommenden Jahren wird die Wachstumskurve Prognosen zufolge flach ausfallen.

Dokumentenverwaltung: Keep It löst Together ab

Reinvented Software hat den Dokumentenmanager Together eingestellt und gleichzeitig einen Nachfolger präsentiert. Bei Keep It handelt es sich nach Herstellerangaben um eine Neuentwicklung, die auf den bewährten Funktionen von Together aufbaut, aber für das Zusammenspiel mit iOS und iCloud optimiert und um zusätzliche Funktionen ergänzt wurde.

Oracle: VirtualBox 5.2 dreht weitere Testrunde

Im August kündigte Oracle ein größeres Update für die kostenfreie Virtualisierungssoftware VirtualBox an. Nun liegt VirtualBox 5.2 in einer dritten Betaversion vor. Sie behebt zahlreiche Fehler in verschiedenen Programmbereichen und verbessert die Stabilität.

Apple: Lieferzeit für drahtlose Ohrhörer AirPods erneut gesunken, Rabatte im Handel

Apple bekommt die Liefersituation bei den AirPods langsam in den Griff. Nachdem sich im August die Lieferzeit für die stark nachgefragten drahtlosen Ohrhörer in Apples Online-Shop auf zwei bis drei Wochen reduzierte, müssen Neubesteller nun nur noch ein bis zwei Wochen auf die AirPods warten. Außerdem ist das für Macs und iOS-Hardware optimierte Produkt inzwischen in einigen Apple-Ladengeschäften vorrätig.

Update für Open-Source-Musikproduktionssoftware Ardour

Die alternative Musikproduktionsumgebung Ardour liegt seit dem Wochenende in der Version 5.12 vor. Das Update vereinfacht die Nutzung von Vorlagen, integriert ein Keyboard in das Instrumenten-Plugin und verbessert die Benutzeroberfläche. Außerdem haben die Entwickler Stabilitätsverbesserungen und zahlreiche Fehlerkorrekturen vorgenommen.

Neues Design für Parcel: Kostenlose Software zur Verfolgung von Paket-Sendungen

Mit Parcel lassen sich Paket-Sendungen verfolgen. Das in der Basisversion kostenfreie Programm kann auf die Tracking-Informationen von ungefähr 300 Paketdiensten zugreifen, darunter DHL, DPD, GLS, Hermes, Schweizerische Post, Österreichische Post, FedEx, TNT und UPS. Parcel wird von Usern mehrheitlich positiv bis sehr positiv bewertet.

Penny: 15 Prozent Gratis-Bonusguthaben beim Kauf von iTunes-Karten

Beim Discounter Penny ist heute eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten angelaufen. Bis zum Samstag, den 23. September, gibt es in deutschen Penny-Filialen beim Kauf von iTunes-Store-Karten 15 Prozent Bonusguthaben gratis dazu. Bei der 25-Euro-Karte sind es 3,75 Euro kostenloses iTunes-Guthaben, bei der 50-Euro-Karte 7,50 Euro. Wer im Aktionszeitraum eine 100-Euro-iTunes-Karte bei Penny erwirbt, erhält 15 Euro Bonusguthaben geschenkt.

Der lange Weg zum iPhone X

09. Januar 2007 – dieser Tag hat das Leben der Menschen für immer verändert: Auf einer Fachmesse in San Francisco präsentierte Apple-Mitbegründer Steve Jobs das erste iPhone. Es legte den Grundstein für Smartphones, so wie wir sie heute kennen. Sie sind milliardenfach im Einsatz und zum unverzichtbaren Begleiter des täglichen Lebens und zum digitalen Alleskönner avanciert. Zum Jubiläum präsentierte Apple das iPhone X, das momentan in vielerlei Hinsicht die Spitze der Smartphone-Evolution markiert. Doch bis dahin war es ein weiter Weg.

Ticker: Rabatt auf Dual-USB-Stick mit 64 GB; Tweetbot an macOS High Sierra angepasst; EU-Parlament billigt Hotspot-Programm

Rabatt auf Dual-USB-Stick mit 64 GB - das Produkt des Herstellers Kingston wird bei Amazon derzeit für 29,99 statt 39,99 Euro angeboten (Partnerlink). Es verfügt auf der einen Seite über USB-A und auf der anderen Seite über USB-C und eignet sich ideal zum Datentransfer zwischen älteren und neueren Macs. +++ Tweetbot an macOS High Sierra angepasst - die Version 2.5.2 des Twitter-Clients bietet Anpassungen an das neue Betriebssystem (Mac-App-Store-Partnerlink). +++ EU-Parlament billigt Hotspot-Programm - Gemeinden und Institutionen können mit geringem bürokratischem Aufwand eine Kostenübernahme beantragen. Bis zu 6000 neue WLAN-Hotspots an öffentlichen Plätzen sollen so in der EU entstehen.

Teamarbeit: Trello jetzt auch für den Mac verfügbar

Eine weitere bekannte Software hat den Sprung auf den Mac geschafft: Die kollaborative Lösung Trello ist seit dieser Woche im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich. Zuvor gab es nur Trello-Apps für iOS und Android sowie eine Web-Version.

Beliebtes Action-Adventure Psychonauts für den Mac vorübergehend gratis erhältlich

Die Macher von Humble Bundle bieten im Rahmen einer kurzfristigen Aktion das beliebte Action-Adventure Psychonauts kostenlos an. Normalerweise kostet das ab OS X Snow Leopard lauffähige Spiel rund zehn Euro. Von Nutzern wird Psychonauts überwiegend sehr positiv bewertet. Entwickelt wurde Psychonauts von Double Fine Productions unter der Leitung des berühmten Spieleerschaffers Tim Schafer.

Google folgt Apple: Auch Chrome soll automatisch abspielende Videos blockieren

Zu den nervigsten Entwicklungen im Web in der jüngeren Vergangenheit gehören zweifellos automatisch abgespielte Videos, die entweder direkt beim Aufruf einer Seite starten oder erst nach einer bestimmten Zeit bzw. nach dem Scrollen. Apple schiebt dieser Unsitte mit Safari 11 einen Riegel vor und blockiert die ungewollte automatische Video-Wiedergabe.

Chatdienst Threema unterstützt ab sofort VoIP-Telefonate

Der auf den Schutz der Privatsphäre bedachte Chatdienst Threema hat die Einführung einer Telefonie-Funktion (VoIP) bekannt gegeben. Nach Angaben des Schweizer Herstellers wird bei Anrufen nicht eine Telefonnummer, sondern die anonyme Threema-ID zur Identifizierung verwendet. Wenn möglich, wird eine Direktverbindung zwischen den Gesprächspartnern (Peer-to-Peer) aufgebaut.

iPhone SE: 32-GB-Version bei Alternate für 279 Euro zu haben (Update)

Wer ein neues iPhone benötigt, aber möglichst wenig Geld ausgeben möchte, sollte sich das aktuelle Angebot von Alternate einmal näher ansehen. Der Online-Händler bietet das iPhone SE mit 32 GB Speicherkapazität (Partnerlink) momentan für 279 Euro an. Zum Vergleich: Direkt bei Apple kostet das Gerät 409 Euro, die Ersparnis beträgt mehr als 30 Prozent.

Apple verschenkt künstlerische Flippersimulation Inks für iPhone und iPad

Die beliebte Aktion "Gratis-App der Woche" geht in die nächste Runde. Apple bietet ab heute Inks (iOS-App-Store-Partnerlink), eine Flippersimulation, bei der durch die Bewegungen der Kugel Kunstwerke entstehen, kostenlos zum Download an. Die mit einem Apple Design Award 2016 ausgezeichnete App kostet regulär 3,29 Euro und hat im iOS-App-Store mehrheitlich sehr positive Bewertungen erhalten.

VirtualBox: Update verbessert Stabilität, behebt Fehler

Die kostenlose Virtualisierungssoftware VirtualBox steht ab sofort in der Version 5.1.28 zum Download bereit. Das Update bietet verschiedene Stabilitätsverbesserungen, beispielsweise wurde ein Problem behoben, das auf dem Mac bei Nutzung der Suchfunktion Spotlight in Öffnen-/Sichern-Dialogen einen Absturz verursachte.

Ticker: Rabatte auf MacBook und 500-GB-SSD; Update für Carbon Copy Cloner

Rabatt auf MacBook - Cyberport bietet das Zwölf-Zoll-Modell der 2016er Baureihe mit 1,2-GHz-Prozessor (Core m5), acht GB RAM und 512 GB SSD derzeit für 1249 Euro an (Partnerlink). Ursprünglich kostete das Gerät 1799 Euro. +++ Update für Carbon Copy Cloner - die Version 4.1.19 der Backupsoftware verbessert die Kompatibilität mit macOS High Sierra. Volle APFS-Unterstützung gibt es erst mit dem Carbon Copy Cloner 5.0. +++ Rabatt auf 500-GB-SSD - das Produkt von SanDisk ist bei Amazon momentan für 139 statt 169,99 Euro zu haben (Partnerlink). Es empfiehlt sich via USB-3-Gehäuse (11,99 Euro; Partnerlink) als schnelles Bootlaufwerk für diejenigen Macs, die mit langsamer Festplatte ausgerüstet sind.

Apple erhöht Preise für iPhone-Displaytausch abermals – Akkutausch etwas günstiger

Apple hat in dieser Woche nicht nur überraschend und ohne Begründung die Preise für das iPad Pro erhöht, sondern auch den Displaytausch beim iPhone bei selbst verursachter Beschädigung verteuert. Es handelt sich dabei um die zweite Preisanhebung binnen sechs Monaten.

3D-Grafik: Maxon schickt Cinema 4D R19 ins Rennen

Der Friedrichsdorfer Softwarehersteller Maxon hat die Verfügbarkeit von Cinema 4D R19 bekannt gegeben. Cinema 4D ist eine Mac-kompatible High-End-3D-Lösung für Modelling, Animation, Painting und Rendering, deren Ursprünge fast 30 Jahre zurückreichen und die inzwischen auch im TV- und Filmbereich verbreitet ist.

Backupsoftware SuperDuper an macOS High Sierra angepasst - Unterstützung für APFS folgt

Der Softwarehersteller Shirt Pocket hat das Backupprogramm SuperDuper in der Version 2.9.2 veröffentlicht. Das Update führt Unterstützung für das neue Betriebssystem macOS High Sierra ein, das am 25. September auf den Markt kommt. Allerdings gibt es noch eine Einschränkung.

Adobe stellt Neuerungen für Premiere Pro und After Effects vor

Adobe hat eine neue Version der professionellen Videobearbeitungssoftware Premiere Pro angekündigt. Sie soll im weiteren Jahresverlauf erscheinen und zahlreiche Verbesserungen bieten. Beispielsweise können nun mehrere Projekte zur gleichen Zeit geöffnet werden, inklusive der Möglichkeit, Clips und Assets zwischen zwei Projekten hin und her zu kopieren.

OWC: Thunderbolt-3-Dock mit breiter Schnittstellenausstattung jetzt in Deutschland erhältlich (Update)

Im Sommer hat der US-Zubehörhersteller Other World Computing (OWC) mit der Auslieferung seines Thunderbolt-3-Docks begonnen. Inzwischen ist das Produkt auch in Deutschland verfügbar. Es unterscheidet sich von Docks anderer Anbieter unter anderem durch einen Speicherkartenslot, eine S/PDIF-Schnittstelle und einen FireWire-800-Port.

Erweiterte Kamera-Unterstützung für Aperture-Alternative Capture One Pro

Der Fotospezialist Phase One hat die Verfügbarkeit von Capture One Pro 10.2 bekannt gegeben. Capture One Pro ist eine High-End-Software für die Entwicklung, Bearbeitung und Verwaltung von Fotos in Rohdatenformaten. Sie läuft ab OS X El Capitan und ist eine Alternative für Nutzer des von Apple eingestellten Aperture.

iPhone X: Erste Kurztest-Videos und offene Fragen zu Face-ID

Nach der gestrigen Apple-Produktpräsentation im Steve-Jobs-Theater in Cupertino hatten einige US-Medien die Gelegenheit, das iPhone X auszuprobieren und haben Videoaufzeichnungen ihrer Kurzdemos veröffentlicht. So lobt beispielsweise SlashGear das Display.

Apple: Drahtlos-Ladesystem AirPower kommt 2018

Sowohl das iPhone X als auch das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos aufladen – über Induktions-Pads und –Systemen basierend auf dem Qi-Standard. Es kann Zubehör beliebiger Hersteller verwendet werden, sofern dieses den Qi-Spezifikationen entspricht. Apple arbeitet indes an einem eigenen Ladesystem.

Das (vor-) letzte Update: Support für Office 2011 endet in Kürze

Microsoft hat ein Update für Office 2011 veröffentlicht – aktuell ist nun die Version 14.7.7. Sie schließt kritische Sicherheitslücken, die Angreifern unter Umständen die Schadcode-Einschleusung ermöglichten. Der Support für die Bürosoftware endet bald.

Office 2016: September-Update steht zum Download bereit

Microsoft hat das September-Update (Version 15.38) für die Bürosoftware Office 2016 veröffentlicht. Es schließt einige zum Teil als gefährlich eingestufte Sicherheitslücken, die Angreifern unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode über manipulierte Excel-Dokumente ermöglichten.