Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Macs mit Apple-Prozessoren: Häufig gestellte Fragen und Antworten

08. Juli 2020 00:01 Uhr - Redaktion

Seit wenigen Wochen ist klar: Macs werden in Zukunft nicht mehr auf Dritthersteller-Prozessoren basieren, sondern auf Apple-eigenen CPUs. Apple gibt Intel und der x86-Architektur den Laufpass - damit bewahrheiten sich seit Jahren anhaltende Gerüchte. Es ist eine Zäsur in der mehr als 36jährigen Geschichte des Rechners und bereits der dritte CPU-Architekturwechsel nach 68k => PowerPC => Intel. MacGadget beantwortet in diesem Artikel häufig gestellte Fragen zum kommenden Prozessorwechsel bei Macs.

Fraunhofer-Institut stellt Video-Codec H.266 vor: Deutlich effizienter als H.265, Apple mit an Bord

07. Juli 2020 15:00 Uhr - Redaktion

Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut hat die Fertigstellung und Verabschiedung des neuen Video-Codecs H.266, auch Versatile Video Coding (kurz VVC) genannt, bekanntgegeben. Demnach schafft der neue Standard durch eine deutlich verbesserte Kompression eine signifikante Datenreduktion bei gleicher visueller Qualität in Höhe von 50 Prozent der Bit-Rate gegenüber dem Vorgängerstandard H.265 (HEVC).

Kollaborativer Texteditor SubEthaEdit erhält Unterstützung für Macs mit Apple-Prozessoren

07. Juli 2020 13:00 Uhr - Redaktion

Der unter einer Open-Source-Lizenz stehende kollaborative Code- und Texteditor SubEthaEdit ist zu Wochenbeginn mit einem Wartungsupdate versorgt worden. Die Version 5.1.4 bietet Verbesserungen und Fehlerkorrekturen für Bereiche wie Markdown-Vorschau, Fonts und Einstellungen. Außerdem kündigte der Entwickler Dominik Wagner Unterstützung für die kommenden Macs mit Apple-Prozessoren an.

AVM: Fritz!OS 7.20 mit Unterstützung für iCloud-Kontakte, WPA3, SMB3, VoIP-Verschlüsselung und weiteren Verbesserungen wird ausgerollt

07. Juli 2020 12:00 Uhr - Redaktion

AVM hat zu Wochenbeginn den Startschuss für das Fritz!OS 7.20 gegeben. Es handelt sich dabei um ein umfangreiches Update für die WLAN-Router und -Repeater des Berliner Herstellers mit mehreren bedeutenden Neuerungen, darunter Unterstützung für iCloud-Kontakte, den neuen WLAN-Verschlüsselungsstandard WPA3, das Netzwerkprotokoll SMB2/SMB3 und die Verschlüsselung von VoIP-Telefonie (TLS und SRTP). Die DSL-Unterstützung wird durch Implementierung von "VDSL Long Reach" (hohe Geschwindigkeit auch auf größere Entfernungen) verbessert.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007