Verbesserte MacBook-Pro-Modelle vor der Tür? (Update)

28. Jul 2014 12:30 Uhr - sw

Ende April spendierte Apple der MacBook-Air-Baureihe einen schnelleren Prozessor und senkte den Preis für jedes Modell um 100 Euro. Nun könnte auch eine Aktualisierung der MacBook-Pro-Produktlinie bevorstehen.

Bei einem chinesischen Apple-Händler sollen die Spezifikationen verbesserter 15,4-Zoll-MacBook-Pro-Modelle gesichtet worden sein. Demnach kommen kürzlich von Intel vorgestellte, höher getaktete Core-i7-Prozessoren der "Haswell"-Architektur zum Einsatz. Außerdem sollen beim kleinsten Modell die Arbeitsspeicherausstattung von acht auf 16 GB verdoppelt werden und bei der High-End-Konfiguration eine 1000-GB-SSD (bisher 512 GB) enthalten sein. Die Preise sollen identisch bleiben.

MacBook Pro

MacBook Pro: Bald neue Modelle mit schnelleren Prozessoren?
Foto: Apple



Basierend auf den Spezifikationen ergäbe sich folgende Modellübersicht:

• Core i7 mit vier Kernen und 2,2 GHz (via Turbo-Boost bis zu 3,4 GHz), 16 GB Arbeitsspeicher, 256-GB-SSD, Iris-Pro-Grafikchip. Bisher: 2,0-GHz-Prozessor mit Taktung auf bis zu 3,2 GHz via Turbo-Boost.

• Core i7 mit vier Kernen und 2,5 GHz (via Turbo-Boost bis zu 3,7 GHz), 16 GB Arbeitsspeicher, 512-GB-SSD, Iris-Pro- und GeForce-GT-750M-Grafikchip. Bisher: 2,3-GHz-Prozessor mit Taktung auf bis zu 3,5 GHz via Turbo-Boost.

• Core i7 mit vier Kernen und 2,8 GHz (via Turbo-Boost bis zu 4,0 GHz), 16 GB Arbeitsspeicher, 512-GB-SSD, Iris-Pro- und GeForce-GT-750M-Grafikchip. Bisher: 2,6-GHz-Prozessor mit Taktung auf bis zu 3,8 GHz via Turbo-Boost.

Eine Bestätigung für die bevorstehende Ankündigung einer aktualisierten MacBook-Pro-Baureihe aus anderen Quellen gibt es bislang nicht, allerdings erwartet auch der gewöhnlich gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities für den Jahresverlauf ein MacBook-Pro-Upgrade. Falls es tatsächlich dazu kommt, dürfte Apple auch den 13,3-Zoll-Modellen höher getaktete CPUs spendieren.

Eine Aktualisierung basierend auf "Haswell"-Chips erscheint vor dem Hintergrund, dass die nächste Intel-Prozessorarchitektur "Broadwell" mit Verspätung auf den Markt kommt, jedenfalls als plausibel.

Nachtrag (15:00 Uhr): Nach Informationen von MacGeneration soll die verbesserte MacBook-Pro-Produktreihe am morgigen Dienstag vorgestellt werden. Sowohl die 15,4-Zoll- als auch die 13,3-Zoll-Modelle sollen ein Upgrade erhalten.

Kommentare

Das ist doch alles Kindergeburtstag. Seit Jahren gibt es keinen wirklichen Fortschritt. Bauen Sie doch mal ne SSD in eine 3 Jahre altes 15" MBP. Alles bestens. Die Zeiten wo ich den Tag nicht erwarten konnte an dem die neuen Rechner angekündigt wurden sind lang vorbei. Mein Jährlicher Wechsel aller Rechner im alternierenden Turnus schon längst Geschichte. Das Problem war das früher der Mac gar nicht so schnell schneller werden konnte wie die Software schnell langsam wurde. Quasi jedes Betriebsystemupdate hat dazu gezwungen einen schnelleren Rechner zu kaufen. Aber heute? Der Focus liegt auf der Zusammenführung von fehlerbehafteten schnellgestrickten OS-Versionen mit rudimentärer Mäusekinosoftware. Das Bediensystem wird von mal zu mal schlechter aber nicht mehr langsamer wie früher....
Was ist jetzt besser? Das ich mir viiieeel Geld spare? Und mich solange zufrieden gebe, bis ein neuer Lösungsansatz am Horizont erscheint, von einem Unternehmen dessen Namen wir noch nicht kennen? Irgendwelche Nachteile? Mitnichten.

Ich trauere der Zeit hinterher als ich, angefangen im Januar, der Apple-Präsentationen entgegenfieberte und die bei mir ein Gefühl auslösten, das wir Hessen mit "habbe will" umschreiben.

Sondern bei Intel. Die neuen Broadwell-Chips haben schon ein 3/4 Jahr Verspätung und offenbar wird's nichts mehr rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft. Deswegen gibts halt jetzt ein kleines Upgrade. Ändert ja nichts daran, dass es ohnehin schon ein gutes Produkt ist.

Und du hast recht: Jedes Jahr ein neuer Mac muss schon lange nicht mehr sein. Ich tippe auf einem vier Jahre alten MBP, das im Herbst eine SSD bekommen wird und anschließend ein frisches OS X Yosemite. :))