Promise liefert RAID-Systeme mit Thunderbolt-Schnittstelle aus

28. Juni 2011 20:00 Uhr - sw

Vor vier Monaten kamen die ersten Macs mit Thunderbolt-Schnittstelle auf den Markt, nun läuft die Auslieferung von Thunderbolt-basierten Zubehörgeräten langsam an. Der Hersteller Promise Technology teilte heute mit, dass ab sofort die RAID-Systeme Pegasus R4 und Pegasus R6 mit Thunderbolt-Schnittstelle verfügbar sind.

Das Pegasus R4 bietet vier, das Pegasus R6 sechs Laufwerksschächte für SATA-Festplatten. Beide Speicherlösungen unterstützen die RAID-Modi 0, 1, 5, 6 und 10 und erreichen dank der Thunderbolt-Schnittstelle nach Herstellerangaben eine Datenübertragungsrate von bis zu 864 MB pro Sekunde. Die RAID-Systeme werden laut Promise Technology über den Apple-Online-Store in Kapazitäten von vier, sechs acht und zwölf TB verkauft. Das Pegasus R4 und das Pegasus R6 verfügen über je zwei Thunderbolt-Anschlüsse.

Kommentare

Ich erhoffe mir einiges von dieser Schnittstelle, die in der Presse bis jetzt irgendwie (fast) nicht vorhanden ist. Vor allem für uns Musiker ist das interessant, wenn PCI Slots für Compis ohne Slots (also alle ausser Mac Pro)"nachrüstbar" werden und zwar fast ohne Kompromisse