Bericht: Apple plant Inzahlungnahme von Android-Smartphones

17. März 2015 11:00 Uhr - sw

In Apple-Ladengeschäften sollen sich künftig Smartphones anderer Hersteller beim Kauf eines iPhones in Zahlung geben lassen. Das berichtet 9to5Mac unter Berufung auf informierte Kreise. Ziel des Trade-in-Programms sei es, verstärkt Nutzer anderer Smartphone-Plattformen, wie beispielsweise Android oder Blackberry, zum Wechsel auf das iPhone zu bewegen.


iPhone 6

Bald sollen sich Android-Smartphones beim Kauf eines iPhone 6 in Zahlung geben lassen.
Foto: Apple.



Apple nimmt bereits seit längerer Zeit gebrauchte iPhones beim Kauf eines neuen Smartphones in Zahlung – und zwar sowohl in seinen Läden als auch im eigenen Online-Shop. Die Höhe der Gutschrift richtet sich nach Zustand und Modell des Smartphones. Das neue Trade-in-Programm soll laut 9to5Mac in den nächsten Wochen anlaufen. Ob es anfangs nur in den USA oder auch in anderen Ländern verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt.

Im Herbst veröffentlichte Apple eine Anleitung, die Android-Nutzern beim Umstieg auf das iPhone hilft.

Kommentare

Ich persönlich glaube nicht daran, dass Apple Android Smartphones oder Handys als Inzahlungnahme akzeptiert. Solange Apple nicht selbst sagt, dass es möglich wäre, kann man diese Meldung als Ente bezeichnen. Für mich persönlich nur Vermutungen und reine Spekulation. Also eben ein echtes Fake.

Hast du dir die Quelle dieses Gerüchts mal angesehen? 9to5Mac verfügt erwiesenermaßen über beste Kontakte und lag in den letzten Jahren bei den Gerüchten sehr häufig richtig. Jüngstes Beispiel: Das öffentliche Betatestprogramm für iOS. 9to5Mac hats Mitte Februar vorausgesagt, einen Monat später kündigte es Apple an. Übrigens hat 9to5Mac auch die Ausweitung des iPhone TradeIn Programms nach Europa korrekt vorausgesagt.

Ich persönlich halte ein TradeIn Programm für Android Hardware für einen völlig logischen Schritt! Weshalb du nicht daran glaubst, kannst du ja mal bei Gelegenheit erläutern. Deine harsche Beurteilung von "Ente" und "Fake" halte ich hingegen für Fehl am Platze. Wir können ja um ein Bier wetten. ;-)

[quote=coolboys]Ich persönlich glaube nicht daran, dass Apple Android Smartphones oder Handys als Inzahlungnahme akzeptiert.[/quote]

Ich dagegen glaube schon daran, weil die größeren Displays der neuen iPhones verstärkt Android Switcher anziehen (Aussage von Apple Chef Tim Cook). Wenn man da jetzt on top eine Inzahlungnahme für Android Smartphones anbietet, wäre das nur folgerichtig und würde den Anreiz für Android User zum Umstieg noch verstärken.

Natürlich bekommt man bei solchen Trade-ins meist weniger Geld als wenn man privat verkauft. Ersteres ist halt bequemer, letzteres erfordert etwas Aufwand.

Grundsätzlich eine gute Idee. Allerdings dürfte es die neuen iPhone-User sicherlich sehr interessieren, wie sie ihre Daten (oder zumindest Kontakte und Termine) vom Androiden aufs iPhone bekommen.

Gibts dafür eigentlich eine unkomplizierte Lösung? Vielleicht entwickelt Apple dafür eine App - das wäre klasse und dürfte den Anreiz für den Umstieg auf iOS weiter erhöhen.