Windows 10 ab sofort verfügbar – kostenloses Upgrade von Windows 7/8

29. Juli 2015 10:45 Uhr - sw

Microsoft hat heute den Startschuss für Windows 10 gegeben. Das neue Betriebssystem gibt es als kostenloses Upgrade für Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1. Das kostenlose Upgrade-Angebot gilt ein Jahr. Der Download erfolgt über die App "Get Windows 10", die im Rahmen von Updates für Windows 7 und Windows 8.1 installiert wurde.




Zu den wichtigsten Neuerungen von Windows 10 gehören die Rückkehr des Startmenüs, der Web-Browser Edge (ersetzt den Internet Explorer), die Sprachassistentin Cortana, Anlegen mehrerer Desktops, diverse Sicherheitsverbesserungen und Anmelden über biometrische Merkmale. Windows 10 ist anfangs für Desktops, Notebooks und Tablets verfügbar. Eine Version für Smartphones soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Häufig gestellte Fragen zum Upgrade beantwortet Microsoft auf dieser Web-Seite.

Mac-Anwender können Windows 10 mit den Virtualisierungslösungen Parallels Desktop 10, VirtualBox 5.0 und Fusion 7.0 nutzen. Apples Boot-Camp-Software wurde noch nicht an das neue Microsoft-Betriebssystem angepasst.

Kommentare

macht noch keinen Sommer. Oder doch?

Die NSA wird es jedenfalls freuen, wenn ihre Root-Toolkits weiterhin auf 90% aller Rechner weltweit zünden. Wie die Lemminge stürzen sie sich auf das "kostenlose" Upgrade ...

Ich glaube, dieses Windows ist ein reines Versionsnummer-Upgrade, damit man in der Versionsnummer nicht hinter Apple steht. (Dezimalsystem vorausgesetzt.) Deswegen hat man auch einfach Version 9 ausgelassen. (Passt doch: 3, 3.1, 95, 98, 2000, XP, Vista, 7, 8, 10.)

...müssen sie es verschenken, um es los zu werden? Vermutlich.... ;-)

Habe es aus Neugier und beruflichem Interesse getestet. Es ist - nach meiner persönlichen Meinung (bin Mac- und Linux-Anwender) - ein deutlicher Fortschritt gegenüber Windows 8. Viele Einstellungen und Aktionen sind nun ergonomischer. Auch die Funktionalität wurde deutlich verbessert. Würde ich es verwenden? Nein.

Du hast das grandiose, unvergleichliche und unvergessene Windows ME in deiner Aufzählung vergessen :-)