Firewatch: Wildnis-Abenteuerspiel jetzt im Mac-App-Store erhältlich

19. Dez. 2016 16:00 Uhr - sw

Zu Jahresbeginn haben Panic – im Mac-Markt durch den (S)FTP-Client Transmit und die Web-Entwicklungsumgebung Coda bekannt – und Campo Santo das Abenteuerspiel Firewatch auf Steam veröffentlicht - dort erhielt es bis heute tausende sehr gute Bewertungen. In Firewatch schlüpft der Spieler in die Rolle eines Brandwächters in den Wäldern des US-Bundesstaats Wyoming. Der Entwickler Campo Santo verspricht eine "atemberaubend schöne Wildnisumwelt" und eine spannende, maßgeschneiderte Storyline, in der jede Entscheidung die Geschichte beeinflusst.




Seit wenigen Tagen ist Firewatch auch im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich - inklusive aller in den letzten Monaten vorgenommen Optimierungen, Verbesserungen und Fehlerkorrekturen. Das Spiel kostet 19,99 Euro und setzt mindestens einen Core-i5-Prozessor, sechs GB Arbeitsspeicher, einen AMD- oder Nvidia-Grafikchip mit 1024 MB VRAM und OS X Mavericks voraus. Intel-Grafikchips werden aus Performancegründen offiziell nicht unterstützt. Firewatch liegt derzeit nur auf Englisch vor, bietet jedoch deutsche Untertitel.

Aus der Spielbeschreibung: "Wir schreiben das Jahr 1989. Sie sind ein Mann namens Henry, der sich aus seinem chaotischen Leben zurückgezogen hat, um als Brandwächter in der Wildnis Wyomings tätig zu sein. Hoch oben auf einem Berg stationiert, ist es Ihre Aufgabe, nach Rauch Ausschau zu halten und für die Sicherheit der Wildnis zu sorgen. Ein besonders heißer und trockener Sommer führt allerorts zu Besorgnis. Ihr Supervisor, eine Frau namens Delilah, steht Ihnen über ein kleines Handfunkgerät jederzeit zur Verfügung—Ihr einziger Kontakt zu der Welt, die Sie hinter sich gelassen haben. Als Sie etwas Seltsames aus Ihrem Aussichtsturm lockt, eröffnet sich Ihnen eine wilde und unbekannte Welt, die Sie vor viele Fragen und Entscheidungen stellt, die Ihre einzig sinnvolle Beziehung aufbauen oder zerstören kann."