Neue Open-Source-Software erweitert Quick-Look-Vorschau um Quellcode- und Markdown-Formate

28. Mai 2020 13:00 Uhr - Redaktion

Der Entwickler Samuel Meuli hat vor kurzem mit Glance eine Erweiterung veröffentlicht, die die macOS-Vorschaufunktion Quick Look erheblich aufwertet. Das kostenfrei zum Download angebotene Glance ergänzt Quick Look um mehrere Formate aus den Bereichen Quellcode, Markdown und Archive.

 
Glance
 
Glance: Kostenfreies Plug-in für die Quick-Look-Vorschau.
Bild: Samuel Meuli.

 

Glance erfordert mindestens macOS Catalina und ist im Mac-App-Store erhältlich. Es handelt sich dabei um ein Open-Source-Projekt, das bei GitHub zu finden ist. Glance integriert sich in Finder, Öffnen-/Sichern-Dialoge sowie Spotlight und unterstützt den macOS-Dunkelmodus. Folgende Dateiformate werden nach Angaben des Autors von Glance unterstützt:

• Quelltext (.cpp, .js, .json, .py, .swift, .yml und viele weitere)
• Markdown (.md, .markdown, .mdown, .mkdn, .mkd, .Rmd)
• Archive (.tar, .tar.gz, .zip)
• Jupyter Notebook (.ipynb)
• Tab-getrennte Werte (.tab, .tsv)

Mit der aktuellen Version 1.1 sind Unterstützung für AppleScript-Dateien sowie Dateien mit den Endungen .handlebars, .hbs, .liquid, .njk, .rs, .tsx and .twig hinzugekommen.

Kommentare

Sowas habe ich schon lange gesucht. Ich hoffe, es kommen noch weitere Dateiformate hinzu.

Quick Look ist an sich sehr gut, aber standardmäßig leider auch stark beschränkt, weil kaum Formate unterstützt werden. Ich wünschte, es würde wesentlich mehr Plug-Ins dafür geben. Glance ist schon mal ein guter erster Schritt!