Süddt. Zeitung über Apple

In der onlineausgabe der SZ ist ein Artikel über Apple der m.E. viel Wahres verbreitet.

http://www.sueddeutsche.de/digital/optik-ueber-alles-warum-apples-design-fetisch-schlecht-fuer-die-nutzer-ist-1.2912833

Ich spüre eine kritische Sympathie für Apple aus dem Artikel, jedoch lese ich auch Dinge die mir selbst als langjährigem Applebenützer nicht passen.

Lesenswert denke ich!

Fett, träge, faul

Fett: Zuviel Kohle auf der hohen Kante
Träge: Reagieren zu spät auf neue Technologien (Siehe Musik-Streaming - Spotify, iPad mit Stiftbedienung etc.)
Faul: Keine Lust und Risikobereitschaft, weniger ertragreiche Felder zu bedienen. Siehe fehlende Mac's im Mittelfeld, Server ...

Und das schlimmste: Keine Konkurrenz in Sicht.

Zustimmung

Waldknoblauch schrieb:
Fett: Zuviel Kohle auf der hohen Kante
Träge: Reagieren zu spät auf neue Technologien (Siehe Musik-Streaming - Spotify, iPad mit Stiftbedienung etc.)
Faul: Keine Lust und Risikobereitschaft, weniger ertragreiche Felder zu bedienen. Siehe fehlende Mac's im Mittelfeld, Server ...

Und das schlimmste: Keine Konkurrenz in Sicht.

+1. Du hast recht. Leider.

Muss es bei Apple erst wieder komplett den Bach runtergehen, bevor man dort aufwacht?

*seufz*

Naja

„Schick und schlicht“ finde ich die letzten Produkte auch nicht mehr, weder die neueren Telefone noch die iMac-Beulen.

Gruß Uli