Adobe stellt Creative Suite 4 vor

23. Sep 2008 10:30 Uhr - sw

Adobe hat heute die nächste Generation seines Programmpakets Creative Suite angekündigt. Die Creative Suite 4 kommt im Oktober auf Englisch und im Dezember in deutscher Sprache auf den Markt. Sie löst die im Frühjahr 2007 vorgestellte Creative Suite 3 ab. "Die Creative Suite 4 optimiert bestehende Workflows, vereinfacht die Zusammenarbeit zwischen Designern und Entwicklern und bietet außerdem Hunderte von neuen oder verbesserten Funktionen in den Bereichen Print, Web, mobile Endgeräte, interaktive Anwendungen, Film und Video", verspricht der Hersteller.

Die Creative Suite 4 wird in folgenden Editionen angeboten:
(alle Preise zuzüglich Mehrwertsteuer)

Creative Suite 4 Design Standard. Enthält InDesign CS4, Photoshop CS4, Illustrator CS4 und Acrobat 9.0 Pro. Preis: 1699 Euro.

Creative Suite 4 Design Premium. Enthält InDesign CS4, Photoshop CS4 Extended, Illustrator CS4, Acrobat 9.0 Pro, Flash CS4 Professional, Dreamweaver CS4 und Fireworks CS4. Preis: 2199 Euro.

Creative Suite 4 Web Standard. Enthält Flash CS4 Professional, Dreamweaver CS4, Fireworks CS4 und Contribute CS4. Preis: 999 Euro.

Creative Suite 4 Web Premium. Enthält Photoshop CS4 Extended, Illustrator CS4, Acrobat 9.0 Pro, Flash CS4 Professional, Dreamweaver CS4, Fireworks CS4, Contribute CS4 und Soundbooth CS4. Preis: 1899 Euro.

Creative Suite 4 Production Premium. Enthält Photoshop CS4 Extended, Illustrator CS4, Flash CS4 Professional, After Effects CS4, Premiere Pro CS4, Soundbooth CS4, OnLocation CS4 und Encore CS4. Preis: 2099 Euro.

Creative Suite 4 Master Collection. Enthält alle CS4-Anwendungen. Preis: 2999 Euro.

Die Creative Suite 4 setzt einen PowerPC G5- oder Intel-Prozessor mit Mac OS X 10.4.11 oder neuer und mindestens 1024 MB Arbeitsspeicher voraus. Die Programme After Effects CS4, Soundbooth CS4 und Premiere Pro CS4 sind nur auf Intel-Macs lauffähig.

Adobe bietet verschiedene Upgrademöglichkeiten an. Der Wechsel von der Creative Suite 1/2/3 Design Premium auf CS4 Design Premium ist beispielsweise für rund 750 Euro zu haben. Das Upgrade von der Creative Suite 1/2/3 Web Premium auf CS4 Web Premium ist für etwa 650 Euro zu haben. Das Upgrade auf CS4 Production Premium schlägt mit etwa 700 Euro zu Buche.

Nahezu alle CS4-Programme sind auch einzeln als Vollversion oder Upgade erhältlich. Beispielsweise verlangt Adobe für Photoshop CS4 849, für Photoshop CS4 Extended 1249 Euro. Photoshop-Upgrades gibt es ab 249 Euro.

Eine grafische Übersicht über alle Creative Suite 4-Pakete findet sich hier.

Adobe zu den Neuerungen:

"Der vereinfachte Workflow innerhalb der Creative Suite 4 ermöglicht Anwendern, effizienter über verschiedene Ausgabekanäle hinweg zu arbeiten. Alltägliche Aufgaben lassen sich leichter erledigen und der Wechsel zwischen unterschiedlichen Medien gelingt, ohne ein Projekt verlassen zu müssen. Mit dem neuen Live Preflight-Werkzeug in Creative Suite 4InDesign CS4 können Nutzer Produktionsfehler vermeiden und über die anpassbare Links-Palette Dateien noch besser platzieren. Content-Aware Scaling, ein neues Werkzeug in Photoshop CS4 und Photoshop CS4 Extended zur inhaltsabhängigen Skalierung, setzt ein Bild automatisch wieder korrekt zusammen, wenn dessen Größe verändert wird, indem es zentrale Bestandteile bei der Anpassung an das neue Format erhält. Die erweiterte Version von Dynamic Link in der Creative Suite 4 Production Premium lässt Anwender Inhalte zwischen After Effects CS4, Premiere Pro CS4, Soundbooth CS4 und Encore CS4 austauschen, sodass Veränderungen auch ohne erneutes Rendern umgehend angezeigt werden.

Kreativprofis, die mit den Anwendungen der Adobe Creative Suite 4 Produktfamilie arbeiten, verfügen über noch nie da gewesene kreative Möglichkeiten. Hierzu zählen auch die neuen ausdrucksstarken Funktionen und sichtbaren Leistungsverbesserungen des Flash Player 10, mit dem überzeugende Weberlebnisse auf verschiedenen Browsern und Betriebssystemen wiedergegeben werden können.

Die Adobe Creative Suite 4 erleichtert den Umgang mit 3D-Objekten, indem sie die Erstellung, Verknüpfung, und Animation von 3D-Modellen aus gewohnten Anwendungen heraus ermöglicht. Flash CS4 Professional erlaubt jetzt die Anwendung von Tweens auf Objekte anstelle von Keyframes, wodurch Nutzer die vollständige Kontrolle über die einzelnen Animationsattribute erhalten. Das neue Bone-Tool in Flash CS4 Professional hilft dabei, realistischere Animationen zwischen verknüpften Objekten zu erzeugen. Mit einer durchsuchbaren Bibliothek von mehr als 450 Geräteprofilen führender Hersteller, die kontinuierlich aktualisiert wird, haben Anwender über Adobe Device Central CS4 die Möglichkeit, ihre mit den CS4-Lösungen erstellten mobilen Inhalte schnell und einfach zu testen."

Photoshop CS4 nutzt die Rechenpower moderner Grafikkarten zur Beschleunigung von Bildschirmdarstellung, Berechnungen und Effekten. Selbst bei riesigen Bilddateien sei flüssiges Zoomen und Drehen nun möglich, so Adobe. Einen Überblick über alle Detailverbesserungen in Photoshop CS4 gibt der Adobe-Produktmanager John Nack in seinem Weblog.

Photoshop CS4 im Test: Die Kollegen von photoscala.de haben einen ersten Blick auf die neue Photoshop-Version geworfen.

Kommentare

Außerdem stellt die Adobe Creative Suite 4 eine Fülle von Bugfixes bereit, auf die alle Anwender von Adobe Creative Suite 3 ein Jahr sehnlichst gewartet haben. Mit Glück funktionieren sogar die Textbearbeitungsfunktionen von Adobe Illustrator CS4 annähernd so, wie man es bei der Anwendung von Adobe InDesign seit längerem gewohnt ist.

Selbstverständlich werden in Adobe Creative Suite 4 in alter Tradition von Adobe wieder ein Fülle neuer Bugs zur Verfügung gestellt, die schon jetzt große Hoffnungen auf Adobe Creative Suite 5 als finalen Problemlöser aufkommen lassen.

Alles in Allem zeigt Adobe mit ihrer Adobe Creative Suite 4 einmal wieder, was es zu leisten gilt, um seinen Platz als Marktführer von Multimediasoftware weiter auszubauen.

Gruß Uli

bravo, bravo, bravo!!!!
besser, pointierter und feinsinnig ironischer hätte man es nicht ausdrücken können!!!!
ich kann es nur so:
wer zum teufel braucht CS4??? wir alle hätten mit einem bugfreien CS3 noch jahre weiterarbeiten können! heute vergeht kein tag, an dem ich nicht über diese katastrophe von illustrator 13.0.2 fluche, schimpfe und manchmal vor wut in den teppich beiße. danke adobe, ein programm in der 13. generation soo ausgereift für echtes geld zu verkaufen! danke für zwei wichtige updates: 01 und 02.