Spekulationen um "iPhone nano"

Apple arbeitet neuesten Gerüchten zufolge an einer kleineren, kostengünstigeren Version des iPhones. Wie das Wall Street Journal berichtet, soll das neue Apple-Smartphone nur etwa halb so groß wie ein iPhone 4 sein und nur rund die Hälfte kosten. Die Zeitung beruft sich auf Personen, die angeblich einen Prototyp des Geräts, das von der Gerüchteküche den Namen "iPhone nano" erhielt, gesehen haben.

Mit dem "iPhone nano" wolle Apple den Smartphone-Absatz vor dem Hintergrund des wachsenden Wettbewerbs ankurbeln, schreibt das Wall Street Journal. Das "iPhone nano" soll über einen randlosen Bildschirm verfügen und im Sommer – zusammen mit einem iPhone-4-Nachfolger – auf den Markt kommen.

Apple soll zudem an Verbesserungen für MobileMe arbeiten. Der Computerkonzern erwäge, den Internet-Dienst künftig kostenlos anzubieten und ihn um einen Streaming-Dienst zu ergänzen, so das Wall Street Journal. Anwender sollen in Zukunft auf ihre gesamte iTunes-Bibliothek per Internet zugreifen können. Die Notwendigkeit, alle Lieder oder Videos auf einem iOS-Gerät zu speichern, würde damit entfallen.

Kommentare

Das kleine iPhone hatte ich

Das kleine iPhone hatte ich schon letztes Jahr erwartet. Aber was könnte man da abspecken?

- kleineres Display aber mit welcher Auflösung? Vermutlich wird man nur im Querformat schreiben können, sonst sind die Tasten einfach zu klein (siehe entsprechende Android Modelle)

- Bluetooth muss man nicht haben

- nur eine Kamera, niedrige Auflösung, Facetime-nutzbar

- die ganzen Schüttelsensoren und der Kompass könnten weg bleiben

- 4 oder 8 GB Speicher

Dann hätte man ein Handy, mit dem man nicht mehr Spielen kann, das aber auch für den Sommer und für Frauen geeignet ist, die nicht einen Riesen-Handy mit sich herumschleppen wollen.

Ich bin gespannt.

iPhone nano

Kann brainray nur zustimmen. Ich will so was.