Neue MacBook-Pro-Modelle unterstützen 16 GB RAM

Die neue MacBook-Pro-Generation unterstützt bis zu 16 GB Arbeitsspeicher. Das haben Tests der Firma Other World Computing gezeigt. Demnach verkraften die neuen MacBook-Pro-Modelle problemlos zwei Speichermodule á acht GB. Laut den offiziellen Apple-Spezifikationen ist die aktuelle MacBook-Pro-Produktreihe lediglich für maximal acht GB ausgelegt. Allerdings entsprachen schon in der Vergangenheit die Apple-Spezifikationen so mancher Mac-Modelle in puncto RAM-Ausbau nicht den Tatsachen.

Finanziell vertretbar ist ein Upgrade des MacBook Pro auf 16 GB derzeit kaum. 1599,99 Dollar verlangt Other World Computing für zwei Speichermodule á acht GB. Halbwegs vernünftige Preise für RAM-Module mit acht GB seien frühestens ab Sommer oder Herbst dieses Jahres zu erwarten, teilten die Speicherprofis von DSP auf Anfrage von MacGadget mit.