MacBook Pro mit Retina-Display: Liefersituation verbessert sich

Die Liefersituation des neuen MacBook Pro mit Retina-Display verbessert sich langsam. In Apples US-Online-Store ist das Notebook nun innerhalb von zwei bis drei Wochen versandfertig. Zuvor lag die Lieferzeit bei drei bis vier Wochen. In den europäischen Apple-Online-Shops ist die Situation unterschiedlich.

In Deutschland beträgt die Lieferzeit unverändert drei bis vier Wochen, während es in Großbritannien und in Österreich jetzt nur noch zwei bis drei Wochen sind. Im Schweizer Apple-Online-Store ist das 2,3-GHz-Modell innerhalb von zwei bis drei Wochen versandfertig, bei der 2,6-GHz-Konfiguration sind es weiterhin drei bis vier Wochen.

MacBook Pro mit Retina-Display

Das neue MacBook Pro mit Retina-Display
Foto: Apple



Das MacBook Pro mit Retina-Display wurde Mitte Juni auf der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco vorgestellt. Das Gerät erfreut sich wegen des hoch auflösenden Bildschirms (2880 mal 1800 Pixel), des dünnen und leichten Gehäusedesigns (Höhe: 1,8 Zentimeter; Gewicht: 2,02 Kilogramm) und moderner Technik ("Ivy Bridge"-Prozessoren, SSD, USB 3.0) großer Beliebtheit. Die Verfügbarkeit des Notebooks dürfte sich in den kommenden Wochen weiter verbessern.

Gerüchten zufolge soll im Herbst ein 13,3-Zoll-MacBook-Pro mit Retina-Display vorgestellt werden (mehr dazu hier und hier).