Neue MacBook-Air-Generation: Erste Benchmarks

Obwohl die neuen MacBook-Air-Modelle eine niedrigere Prozessor-Basistaktrate haben als die Vorgängerserie, sind sie geringfügig schneller. Das geht aus Tests von Primate Labs mit der Benchmarksoftware Geekbench hervor.

Demnach bietet die neue MacBook-Air-Generation eine um drei bis acht Prozent höhere Rechenleistung als die vorherige Baureihe. Das 2012er MacBook Air mit 1,7-GHz-Core-i5 erzielt in Geekbench 5641 Punkte (6029 Punkte für den 1,8-GHz-Core-i5), das 2013er MacBook Air mit 1,3-GHz-Core-i5 kommt auf 6081 Punkte.

MacBook-Air-Benchmarks

Neue MacBook-Air-Generation mit höherer Rechenleistung.
Bild: Primate Labs.



Das 2012er MacBook Air mit 2,0-GHz-Core-i7 erreicht 6831 Punkte, das 2013er MacBook Air mit 1,7 GHz kommt auf 7097 Punkte. Geekbench testet die Prozessor- und Arbeitsspeicherleistung.

Zu den wichtigsten Neuerungen der neuen MacBook-Air-Produktreihe gehören eine längere Akkulaufzeit, eine höhere Grafikleistung, schnellere SSDs und Unterstützung für den WLAN-Standard 802.11ac.