iOS 7.0 schließt viele Sicherheitslücken

19. Sep 2013 12:00 Uhr - sw

Im iOS 7.0 wurden 80 Sicherheitslücken beseitigt. Das geht aus einem Support-Dokument von Apple vor. Die Schwachstellen betreffen demnach Bereiche wie CoreGraphics, CoreMedia, ImageIO, Kernel, Safari, Sandbox und WebKit. Einige dieser Sicherheitslücken werden als gefährlich eingestuft, da sie Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen.

Kommentare

ACHTUNG!!!
iOS 7 benötigt iTunes 11.1
Wer noch mit einem älteren iTunes arbeitet und das iPhone mit iTunes synchronisiert, muss sich entscheiden: Neues iOS und neues iTunes oder älteres iTunes aber auch iOS 6!