Apple: 15 Firmen im Geschäftsjahr 2013 übernommen

Apple hat im vergangenen Geschäftsjahr insgesamt 15 Firmen aufgekauft. Das erklärte Konzernchef Tim Cook auf der gestrigen Bilanzpressekonferenz anlässlich der Veröffentlichung des neuesten Quartalsberichts.

Nur einige dieser Übernahmen sind namentlich bekannt, darunter Passif (Chiphersteller), AlgoTrim (spezialisiert auf Datenkompressions-Algorithmen), WiFiSlam (hat eine Technologie zur Positionsbestimmung von Mobilgeräten innerhalb von Gebäuden entwickelt), HopStop (der Dienst hilft bei der Navigation durch große Städte mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Fahrrad, Taxi oder zu Fuß) und Locationary (hat ein Crowdsourcing-Branchenverzeichnis für örtliche Geschäfte, Restaurants, Kneipen, Hotels und andere Unternehmen entwickelt).

Eine Liste der Aufkäufe veröffentlichte Apple nicht.

Kommentare

Kleine aber feine

Kleine aber feine Firmen.
Das macht Apple genau richtig.
Big Player zu kaufen wie Google --Motorola
kann jeder der dazu genug Gold im Kasten hat.
Bringt aber nicht immer viel.