Apple: 36 Firmenübernahmen im letzten Geschäftsjahr

Apple hat im Geschäftsjahr 2014, das Ende September abgeschlossen wurde, 36 Unternehmen aufgekauft. Das erklärte Konzernchef Tim Cook auf der gestrigen Bilanzpressekonferenz anlässlich der Veröffentlichung des neuesten Quartalsberichts.

Beats Music

Beats Music: Seit August ein Teil von Apple.
Bild: Beats Music.



In den ersten drei Quartalen des letzten Geschäftsjahres übernahm Apple 29 Firmen, im vierten Quartal kamen laut Cook sieben weitere dazu. Weitere Details nannte der Apple-CEO nicht. Nur einige dieser Übernahmen sind namentlich bekannt, darunter der Kopfhörerhersteller Beats Electronics mitsamt der Tochterfirma Beats Music (Musikstreaming-Dienst), der Kinect-Entwickler PrimeSense, die Twitter-Partnerfirma Topsy, das Startup-Unternehmen Burstly und der Displayhersteller LuxVue Technology.

Für Beats Eletronics und Beats Music zahlte Apple insgesamt drei Milliarden Dollar - es handelt sich dabei um die größte Firmenübernahme in der Geschichte des Mac- und iPhone-Herstellers. Für Apple sind solche Größenordnungen allerdings überhaupt kein Problem – zum Ende des letzten Quartals verfügte das Unternehmen über finanzielle Reserven in Höhe von 155,2 Milliarden Dollar.