Gerücht: Angeblich drei neue iPhone-Modelle für Herbst geplant

26. Mär 2015 11:00 Uhr - sw

Drei neue iPhone-Modelle sollen in diesem Herbst auf den Markt kommen. Das berichtet das Online-Magazin DigiTimes unter Berufung auf informierte Kreise. Neben einem iPhone 6s Plus mit 5,5-Zoll-Display und einem iPhone 6s mit 4,7-Zoll-Bildschirm sei auch ein iPhone 6c mit Vier-Zoll-Display geplant.


iPhone 6

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Nachfolgemodelle für September erwartet.
Foto: Apple.



Die neuen Apple-Smartphones sollen mit NFC-Unterstützung, dem Fingerabdrucksensor Touch-ID und einer Corning-Glasabdeckung ausgestattet sein. In puncto Prozessoren sei der A8 für das iPhone 6c vorgesehen, während der schnellere A9 dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus vorbehalten bleibe, schreibt DigiTimes.

Über die nächste iPhone-Generation wird bereits seit einiger Zeit spekuliert. Als weitere Neuerungen sind unter anderem eine Verdopplung des Arbeitsspeichers von ein auf zwei GB, eine integrierte SIM-Karte, eine verbesserte Kamera und die Force-Touch-Technik im Gespräch.

Kommentare

Sind denn die einzigen Neuerungen beim iPhone Display- und Speichergröße? Apple war mal ein kreatives Unternehmen.

Was erwartest Du? Sollen die Dinger auch Kaffee kochen können? Die Möglichkeiten für kreative Neuerungen sind begrenzt.