Neues Apple-Hauptquartier in Cupertino: Video zeigt Baufortschritt

Anfang 2017 will Apple seine neue Firmenzentrale in Cupertino beziehen, bis zum Jahresende sollen alle Gebäude fertiggestellt sein. Wie ein neues, mit einer Drohe aus der Luft aufgenommenes Video zeigt, wurden bei den Bauarbeiten in den letzten zwei Monaten große Fortschritte erzielt. Demnach nähern sich Parkhäuser, Auditorium, Fitnesszentrum und die Forschungs- und Entwicklungseinrichtung langsam der Fertigstellung.



Das kreisrunde Hauptgebäude hat inzwischen die geplante Bauhöhe erreicht und ist bereits zu rund einem Fünftel mit Solarpanelen bedeckt. Auch die Installation der Glasscheiben, die von der deutschen Firma Seele geliefert werden, kommt gut voran. Die Bauarbeiten auf dem 71 Hektar großen Grundstück, das Apple im Jahr 2010 von HP gekauft hat, laufen inzwischen seit über zwei Jahren.

Apple Campus 2

So soll das fertige Hauptgebäude aussehen.
Bild: cupertino.org.



Apples neues Hauptquartier, Campus 2 genannt, wurde vom renommierten Architekturbüro "Foster + Partners" entworfen und soll Platz für rund 13.000 Mitarbeiter bieten. Inner- und außerhalb des Gebäudes sollen Parks entstehen. Für die Stromversorgung errichtet Apple eine riesige Solaranlage südlich von Cupertino. Auch auf dem Dach und den Parkhäusern werden Solarpanele angebracht. Das Auditorium ist für etwa 1000 Personen ausgelegt und soll unter anderem für Produktpräsentationen genutzt werden. Die Kosten für die Errichtung des Campus 2 werden auf rund fünf Milliarden Dollar geschätzt.