WWDC 2016: Apple überarbeitet iOS-App und veröffentlicht tvOS-App

Heute in einer Woche wird in San Francisco die diesjährige Apple-Entwicklerkonferenz WWDC 2016 eröffnet. Aus diesem Anlass hat Apple die WWDC-App für iPhone, iPad und iPod touch (iOS-App-Store-Partnerlink) in der runderneuerten Version 5.0 veröffentlicht. Die Software bietet ein überarbeitetes Oberflächendesign und führt Multitasking-Unterstützung für iPads ein.

Mit der kostenlosen App können die Livestreams aller technischen Sessions der WWDC 2016 abgerufen werden. Zudem ist der Zugriff auf die Video-Aufzeichnungen früherer Entwicklerkonferenzen möglich. Die Systemanforderungen wurden angehoben – die App setzt nun mindestens das iOS 9.3 voraus (zuvor iOS 8.3 oder neuer).

WWDC 2016

Die Apple-Entwicklerkonferenz WWDC 2016 findet vom 13. bis zum 17. Juni statt.
Bild: Apple.



Neu ist eine WWDC-App für das tvOS. Sie ermöglicht die Wiedergabe von WWDC-Livestreams und –Aufzeichnungen über die aktuelle Generation der Set-top-Box Apple TV an einem Fernseher. Die App ist ebenfalls kostenlos und steht über den tvOS-App-Store zum Download bereit.

Unter Experten gilt es als sicher, dass der kalifornische Computerpionier auf der WWDC 2016 die Betriebssysteme OS X 10.12 und iOS 10 präsentieren wird. Zudem werden neuen Versionen von tvOS und watchOS erwartet. Hardware-Ankündigungen soll es auf der Veranstaltung Gerüchten zufolge jedoch nicht geben. Die WWDC 2016 findet vom 13. bis zum 17. Juni statt. Sie wird am 13. Juni mit einer Keynote eröffnet.