Bericht: Apple-Ladenkette expandiert nach Argentinien

Apple treibt die Internationalisierung seiner Retailkette voran. Nachdem der Mac- und iPhone-Hersteller im September nach Mexiko expandierte und erste Ladengeschäfte für Indien, Österreich, Singapur und Südkorea ankündigte, steht mittelfristig die Eröffnung einer Filiale in Argentinien an.

Apple-Store Berlin

Apple betreibt weltweit 490 Ladengeschäfte.
Im Bild der Apple-Store am Berliner Kurfürstendamm.

Bild: Apple.com.



Sie soll im Jahr 2018 in der Landeshauptstadt Buenos Aires den Betrieb aufnehmen, schreibt Gizmodo unter Berufung auf informierte Kreise. Der genaue Standort des ersten argentinischen Apple-Retail-Stores ist jedoch noch nicht bekannt. Apple ist in Südamerika bislang nur in Brasilien mit Läden vertreten. Älteren Gerüchten zufolge soll das Unternehmen auch in Chile und Peru die Eröffnung von Stores planen.

Apples Ladenkette umfasst aktuell 490 Ladengeschäfte in 20 Ländern. Mitte Februar hat Apple Pläne für ein Ladengeschäft in Wien bestätigt. In der Kölner Innenstadt eröffnet in einigen Wochen die 15. hiesige Filiale von Apples Retailabteilung.