Apple kündigt erneuten Einstieg ins Displaygeschäft an

04. Apr 2017 14:30 Uhr - Redaktion

Apple hat sich heute nicht nur zur Zukunft des Mac Pro, sondern auch zum Thema Bildschirme geäußert. Demnach arbeitet das Unternehmen an einem High-End-Monitor für die nächste Generation der Desktop-Workstation.

Damit vollzieht Apple eine Rolle rückwärts. Erst im Herbst letzten Jahres verkündete der Computerpionier den Rückzug aus dem Displaygeschäft. Als Ersatz für das eingestellte Thunderbolt-Display wurden damals die Bildschirme "UltraFine 4K Display" und "UltraFine 5K Display" präsentiert, die von LG unter Mitarbeit von Apple für die aktuelle MacBook-Pro-Generation entwickelt wurden.

Thunderbolt Display

Thunderbolt Display: Nachfolger kommt nächstes Jahr.
Bild: Apple.



Allerdings stand die Markteinführung des "UltraFine 5K Display" unter keinem guten Stern. Das Produkt musste wegen einer zu schwachen Abschirmung gegen WLAN-Signale zurückgerufen und hardwareseitig nachgebessert werden. Außerdem gab es verschiedene softwarebedingte Kinderkrankheiten im Zusammenspiel mit dem MacBook Pro, die Schritt für Schritt mit Betriebssystemupdates ausgeräumt wurden.

Der neue Apple-Bildschirm soll im nächsten Jahr auf den Markt kommen, möglicherweise zeitgleich mit dem überarbeiteten Mac Pro. Weitere Einzelheiten zu dem Display nannte der Hersteller nicht.