Microsoft kündigt Nachfolger von Office 2016 an

Vor zwei Jahren veröffentlichte Microsoft die Bürosoftware Office 2016 für Mac und Windows, nun wirft der Nachfolger seinen Schatten voraus. Wie Microsoft mitteilte, soll Office 2019 in der zweiten Jahreshälfte 2018 auf den Markt kommen.

Office 2016

Office 2016: Nachfolger kommt in der zweiten Jahreshälfte 2018.
Bild: Microsoft.



Eine öffentliche Betaversion soll im Sommer 2018 erscheinen. Ob Office 2019 zeitgleich für macOS und Windows verfügbar sein wird, dazu macht Microsoft bislang keine Angaben. Für Excel 2019 verspricht der Hersteller unter anderem neue Formeln und Charts, während PowerPoint 2019 zusätzliche Animationsfeatures (wie Zoom und Morph) erhalten soll.

Microsoft betont, dass die neue Office-Version sowohl Nutzer, die keine Cloud-Dienste wollen, als auch User, die auf die Online-Anbindung Wert legen, ansprechen soll. Nach den Plänen des Unternehmens wird es Office 2019 sowohl als Kauf- als auch als Mietversion geben – wie dies bereits beim Vorgänger Office 2016 der Fall ist.