Philips kündigt Hue-Software für den Mac an

11. Jan 2018 13:00 Uhr - Redaktion

Schon jetzt lässt sich das intelligente Beleuchtungssystem Hue von Philips mit dem Mac steuern. Dazu bedarf es allerdings Tools von Drittherstellern wie zum Beispiel "Colors for Hue" oder "Light Control for Hue" (Mac-App-Store-Partnerlinks). Nun kündigte auch Philips eine macOS-Software an.

Hue Sync soll im zweiten Quartal dieses Jahres erscheinen. Das Programm passt die Farben der Hue-Lampen automatisch an die aktuelle Bildschirmdarstellung des Macs an. Das Konzept erinnert an die Ambilight-Fernseher von Philips.

 

 

 

Mit Hue Sync können Beleuchtungsskripte für verschiedene Zwecke, beispielsweise die Filmwiedergabe, die Audioausgabe oder Spiele, erstellt werden, um die Beleuchtung nach den eigenen Wünschen anzupassen. Die Anwendung wird mindestens macOS High Sierra benötigen, kostenlos sein und ist Bestandteil des neuen Konzepts Philips Hue Entertainment. Die neue Version 2.19 der iPhone- und iPad-App (iOS-App-Store-Partnerlink) unterstützt das Feature bereits.

Ebenfalls für das zweite Quartal ist die Version 3.0 der iOS-App geplant. Sie wurde laut Philips auf Grundlage des Nutzer-Feedbacks überarbeitet, soll einfacher zu bedienen sein und neue Funktionen bieten.

Kommentare

Denn der Marktanteil steigt und steigt. In den USA erreichte MacOS im letzten Jahr einen Marktanteil von über 25%. In anderen Ländern ist der Marktanteil sogar noch viel größer.

Nur in armen Ländern wie z.B. in Indien oder Afrika kann Windows noch punkten.