Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Guten Rutsch & Alles Gute für 2016!

MacGadget wünscht allen Leserinnen und Lesern schöne Feiertage, einen guten Rutsch und für das neue Jahr 2016 alles Gute!

Ticker: "WISO steuer:Mac 2016" zum Sonderpreis; Update für Mactracker

"WISO steuer:Mac 2016" zum Sonderpreis - Amazon bietet die Einkommensteuersoftware derzeit für 22,99 Euro an (Partnerlink). Mit dem ab OS X 10.7 lauffähigen Programm können Arbeitnehmer, Freiberufler und Gewerbetreibende ihre Einkommensteuererklärung für das Jahr 2015 erstellen und per Elster an das Finanzamt übermitteln. Direkt beim Hersteller kostet die Anwendung 39,95 Euro. +++ Update für Mactracker - die Version 7.5.2 wurde um Informationen zu den neuesten Versionen von OS X, iOS und watchOS ergänzt und bietet weitere Verbesserungen. Der Mactracker enthält die technischen Daten aller Macs und iOS-Geräte sowie von anderer Apple-Hardware. +++ Rabatt auf PopClip - das ab OS X 10.6 lauffähige Tool, das kontextspezifische Aktionen nach dem Markieren von Text anbietet, ist kurzzeitig für 1,99 statt 6,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich (Partnerlink).

Internetradio: Apple plant weitere Beats-Sender

Apple will offenbar das Internetradio Beats mittelfristig um weitere Kanäle ergänzen. In den USA hat sich das kalifornische Unternehmen die Begriffe B2, B3, B4 und B5 zusammen mit dem Beats-Logo als Marke schützen lassen (über die Tochterfirma Beats Electronic). Bislang betreibt Apple nur einen einzigen Beats-Kanal: Beats 1 (B1).

Erneut Gerüchte über iPhones mit OLED-Displays

Die Spekulationen über iPhones mit OLED-Displays haben neue Nahrung erhalten. Einem Bericht der Electronic Times zufolge soll Apple kurz vor dem Abschluss von Verträgen mit den Zulieferern LG und Samsung stehen, die die Fertigung von Bildschirmen mit OLED-Technologie für künftige iPhones regeln. Die Markteinführung der ersten OLED-basierten Apple-Smartphones wird für das Jahr 2018 erwartet.

Update für Instant-Messenger Trillian

Der Instant-Messenger Trillian ist in der Version 3.3 erschienen (Mac-App-Store-Partnerlink). Das Update wartet mit zahlreichen Verbesserungen auf. Der Hersteller Cerulean Studios verspricht für Trillian 3.3 beispielsweise umfangreiche Leistungsoptimierungen, Anpassungen an das neue Mac-Betriebssystem OS X El Capitan und eine überarbeitete Benutzeroberfläche für die Kontaktliste.

Ticker: Rabatt auf Set-top-Box Fire TV; Update für Web-Browser Firefox

Rabatt auf Set-top-Box Fire TV - das Amazon-Gerät wird derzeit für 84,99 statt 99,99 Euro angeboten (Partnerlink). Fire TV bietet 4K-Unterstützung, WLAN nach 802.11ac, einen Speicherkartenslot, Sprachsteuerung, Apps und viele Kanäle, darunter die Mediatheken von ARD und ZDF. +++ Update für Web-Browser Firefox - die Version 43.0.3 behebt eine Sicherheitslücke und weitere Fehler. +++ "Metro: Last Light Redux" zum Sonderpreis - der Egoshooter ist im Mac-App-Store vorübergehend für 7,99 statt 19,99 Euro erhältlich (Partnerlink).

Adobe schließt Sicherheitslücken im Flash Player

Adobe hat den Flash Player in der Version 20.0.0.267 veröffentlicht. Das Update behebt 19 Sicherheitslücken. Die Schwachstellen werden allesamt als kritisch eingestuft, da sie Angreifern unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode über manipulierte Flash-Dateien ermöglichen können. Flash-Player-Nutzer sollten die neue Version daher umgehend aufspielen.

Prag: Neu eröffnetes Museum zeigt Produkte aus Apples Geschichte

In Prag wurde Mitte Dezember ein Museum eröffnet, das sich vollständig der Geschichte Apples widmet. Es soll sich nach Betreiberangaben um die "weltgrößte private Sammlung von Apple-Produkten" handeln. Demnach sind auf 767 Quadratmetern insgesamt 472 Exponate aus der Zeit zwischen 1976 und 2012 zu sehen.

Tipp: Backupintervall von Time Machine anpassen

Mit OS X Leopard hat Apple bekanntlich die Backupsoftware Time Machine in das Mac-Betriebssystem integriert. Sie sichert alle Inhalte des Startvolumes auf einem externen Laufwerk und dürfte bei den meisten Anwendern aktiviert sein. Standardmäßig führt Time Machine stündlich Datensicherungen durch. Doch nicht immer ist dies sinnvoll oder gar gewünscht.

Apple Watch: Starkes Absatzplus bis 2019 erwartet

Der Markt für Smartwatches soll bis zum Jahr 2019 stark wachsen. Nach Einschätzung der Marktforschungsfirma IDC werden in diesem Jahr weltweit voraussichtlich 21,3 Millionen intelligente Uhren verkauft. 2019 soll der Absatz bei 88,3 Millionen Stück liegen. Auch Apple wird laut IDC vom Wachstum des neuen Gerätesegments profitieren. Der kalifornische Computerpionier werde zwar Marktanteile verlieren, jedoch die Nummer eins bei den Smartwatches bleiben.

Kostenlose Fotosoftware darktable: Version 2.0 ist fertig

Die Open-Source-basierte Anwendung darktable ermöglicht die Verwaltung und Bearbeitung von RAW-Fotos. Seit wenigen Tagen steht das Programm in der finalen Version 2.0 zum Download (50 MB, mehrsprachig) bereit. Das ab OS X Snow Leopard lauffähige und mit OS X El Capitan kompatible darktable 2.0 wartet mit etlichen Neuerungen auf.

Update für E-Mail-Client Thunderbird

Die Mozilla Corporation hat den kostenlosen E-Mail- und Usenet-Client Thunderbird in der Version 38.5 (70 MB, Deutsch) veröffentlicht. Das Update schließt mehrere Sicherheitslücken. Einige dieser Schwachstellen werden als kritisch eingestuft, da sie Angreifern unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode über manipulierte E-Mails ermöglichen. Thunderbird-Nutzer sollten die neue Version daher umgehend installieren.

Frohe Weihnachten & schöne Feiertage!

MacGadget wünscht allen Leserinnen und Lesern frohe Weihnachten und schöne, möglichst stressfreie und erholsame Feiertage.

Mac-App-Store: Weihnachtliche Rabatte auf Spiele und Programme

Zum Weihnachtsfest werden im Mac-App-Store zahlreiche bekannte Spiele und Anwendungen mit zum Teil hohen Rabatten angeboten. Beispielsweise gibt es die Städtebausimulation SimCity (Partnerlink) für 9,99 statt 29,99 Euro und das WLAN-Analysetool NetSpot Wi-Fi Reporter (Partnerlink) für 1,99 statt 49,99 Euro. Der Preis des Strategiespiels Civilization V (Partnerlink) wurde von 29,99 auf 9,99 Euro reduziert, während die Aufgabenverwaltung Clear (Partnerlink) für 4,99 statt 9,99 Euro erhältlich ist.

TotalMount Pro: Halterung für neues Apple-TV-Modell jetzt in Europa erhältlich

Im November kündigte der Hardwarehersteller Innovelis eine Halterung an, mit der sich Apples neue Set-top-Box an der Rückseite von Fernsehern befestigen lässt. Nun hat das Unternehmen die Verfügbarkeit von TotalMount Pro in Europa bekannt gegeben.

China Mobile: Neues Vier-Zoll-iPhone kommt angeblich im April

Die Spekulationen um ein neues iPhone-Modell mit Vier-Zoll-Display haben neue Nahrung erhalten. Der Mobilfunkanbieter China Mobile erwartet den Verkaufsstart des Geräts für den April. Dies erklärte das Unternehmen auf einem kürzlich abgehaltenen Event. Die Aussage steht in Einklang zu den bisherigen Gerüchten. Unter Experten gilt es inzwischen als sicher, dass Apple ein neues Vier-Zoll-Smartphones als Nachfolger des iPhone 5s auf den Markt bringen wird, um die Nachfrage nach einem günstigeren Modell zu bedienen.

Cubase 8.0 und Nuendo 7.0 jetzt mit OS X El Capitan kompatibel

Steinberg hat ein Update für die Musikproduktionssoftware Cubase 8.0 veröffentlicht. Die Version 8.0.35 stellt volle Kompatibilität mit dem neuen Mac-Betriebssystem OS X El Capitan her. Außerdem wurden Stabilitätsverbesserungen sowie Fehlerkorrekturen vorgenommen. Das Update steht kostenlos für Cubase Pro 8.0, Cubase Artist 8.0, Cubase Elements 8.0, Cubase AI 8.0 und Cubase LE 8.0 zum Download bereit.

Ticker: LibreOffice 5.1 vor Fertigstellung; Rabatt auf Fire TV Stick

LibreOffice 5.1 vor Fertigstellung - die neue Version der Open-Source-Bürosoftware liegt nun als Release Candidate vor und hat damit die abschließende Entwicklungsphase erreicht. Tester sind aufgerufen, Bugs zu melden. Die Finalversion kommt Anfang 2016. Details zu den Neuerungen hier. +++ Rabatt auf Fire TV Stick - Amazon bietet den HDMI-Stick, der zusätzliche Kanäle (u. a. die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender, Netflix und Spotify), auf den Fernseher bringt, derzeit für 29,99 statt 39,99 Euro an (Partnerlink). Fire TV Stick bietet WLAN, wird mit Fernbedienung geliefert und unterstützt Spiele. +++ Kostenloses weihnachtliches Schriftenpaket - der Hersteller 128bit Technologies bietet im Mac-App-Store eine Sammlung mit 50 weihnachtlichen OpenType-Fonts gratis an (Partnerlink).

Fotosoftware OpticsPro als Erweiterung für Fotos-App in OS X 10.11

OpticsPro ist eine professionelle Anwendung zur Bearbeitung und Verwaltung von Bildern. Nun hat der Hersteller DxO Labs eine stark abgespeckte Version von OpticsPro in Form einer Erweiterung für die Fotos-App von OS X El Capitan veröffentlicht.

Patente: Apple und Ericsson schließen Lizenzabkommen

Apple und Ericsson haben ihre Patentstreitigkeiten beigelegt. Beide Unternehmen einigten sich auf die gegenseitige Lizenzierung von Patenten zu Standard-Technologien wie GSM, UMTS und LTE sowie die Beendigung aller Gerichtsverfahren. Im Rahmen der Einigung, die eine Laufzeit von sieben Jahren hat, zahlt Apple einen Einmalbetrag sowie regelmäßige Lizenzgebühren an Ericsson.

Apple-TV-App-Store jetzt mit Kategorien

Seit Ende Oktober ist die vierte Apple-TV-Generation im Handel erhältlich, zeitgleich ging der App-Store für die neue Set-top-Box an den Start. Seitdem steigt die Zahl der für das tvOS verfügbaren Apps kontinuierlich an. Nach Herstellerangaben sind mittlerweile mehr als 2000 Apps für Apple TV verfügbar. Um deren Auffindbarkeit zu verbessern, wurden nun auch in Europa Kategorien im tvOS-App-Store eingeführt.

Apple Music: Zahl der Nutzer soll bis Ende 2016 stark steigen

Der Branchenexperte Mark Mulligan sagt Apples Musikstreaming-Dienst eine rosige Zukunft voraus. Nach seiner Einschätzung wird Apple Music im kommenden Jahr durchstarten. Derzeit würden etwa acht Millionen Abonnenten den Dienst nutzen, bis Ende 2016 soll sich diese Zahl mehr als verdoppeln – auf rund 20 Millionen. Innerhalb von nur wenigen Monaten habe es Apple geschafft, in diesem Marktsegment zur Nummer zwei hinter Spotify zu werden, so Mulligan.

Update für Virtualisierungssoftware VirtualBox

Die kostenlose Virtualisierungssoftware VirtualBox liegt seit heute in der Version 5.0.12 (90 MB, mehrsprachig) vor. Wie der Hersteller Oracle mitteilte, behebt das Update einige Mac-spezifische Fehler, die Abstürze verursachen konnten. Darüber hinaus wurden weitere Probleme beseitigt, zum Beispiel im Zusammenhang mit der Webcam-Unterstützung unter OS X, der Benutzeroberfläche und der Audio-Unterstützung.

Ticker: Rabatt auf 128-GB-USB-Stick; Updates für Premiere Elements und After Effects

Rabatt auf 128-GB-USB-Stick - Amazon bietet das USB-3.0-basierte Flash-Laufwerk von SanDisk derzeit für 29,99 statt 43,99 Euro an (Partnerlink). Der Stick soll eine Datenübertragungsrate von bis zu 100 MB/Sekunde erreichen. +++ Premiere Elements 14.1 erschienen - die neue Version der ab OS X 10.9 lauffähigen Videobearbeitungssoftware behebt Fehler und ermöglicht nun auch gleichzeitiges Fade-In/-Out für Audio und Video. +++ Update für After Effects - die Version 13.6.1 der professionellen Animations- und Effektsoftware wartet mit Bug-Fixes auf.

Mac-App-Store: Rabatte auf SimCity, Civilization, Tropico, Borderlands, Tomb Raider und weitere Spiele

Eine Woche vor Weihnachten werden im Mac-App-Store zahlreiche bekannte Spiele mit zum Teil erheblichen Rabatten angeboten. Beispielsweise gibt es die aktuelle Version der Städtebausimulation SimCity (Partnerlink) für 9,99 statt 29,99 Euro. Der Preis des Strategiespiels Civilization V (Partnerlink) wurde von 29,99 auf 9,99 Euro reduziert, während die Wirtschaftssimulation Tropico 3 (Partnerlink) für 4,99 statt 14,99 Euro erhältlich ist. Nachtrag (18. Dezember): Weitere Rabatte ergänzt.

Bildbearbeitung Acorn jetzt mit Unterstützung für eine Milliarde Farben

Immer mehr Entwickler statten ihren Anwendungen mit Unterstützung für die erweiterte Farbraumdarstellung von OS X El Capitan aus. Das aktuelle Mac-Betriebssystem kann bekanntlich zehn Bit Farbtiefe pro Farbkanal darstellen, d. h. bis zu 1,07 Milliarden Farben. Ältere Mac-Betriebssysteme sind auf maximal 16,7 Millionen Farben (acht Bit Farbtiefe pro Farbkanal) beschränkt.

Apple Pay startet Anfang 2016 in China

Apple macht Fortschritte beim Ausbau seines Bezahldienstes. Wie das Unternehmen mitteilte, wird Apple Pay ab Anfang nächsten Jahres auch in China verfügbar sein. Dazu arbeitet der Mac- und iPhone-Hersteller mit dem Kreditkartenanbieter China UnionPay zusammen.

Apple: OS X 10.11.3 und iOS 9.2.1 jetzt im öffentlichen Betatest

Die zu Wochenmitte von Apple an Entwickler verteilten Betaversionen von OS X 10.11.3 und iOS 9.2.1 können ab sofort auch von Mitgliedern des Betatestprogramms heruntergeladen werden. Mit den Updates setzt Apple den Feinschliff an den neuen, seit Herbst erhältlichen Betriebssystemen OS X El Capitan und iOS 9 fort.

Lebenssimulation "Die Sims: Tiergeschichten" neu aufgelegt

Aspyr Media hat nach "Die Sims: Lebensgeschichten" und "Die Sims: Inselgeschichten" nun auch "Die Sims: Tiergeschichten" in einer Neuauflage veröffentlicht. Das Spiel wurde an aktuelle OS-X-Versionen und Macs mit Retina-Displays angepasst, bietet eine höhere Leistung durch einen neuen Grafikrenderer und unterstützt jetzt Auflösungen von bis zu 4K sowie Multi-Touch-Gesten für Zoom und Drehung.

Apple nimmt Veränderungen im Topmanagement vor

Apple hat seine oberste Führungsebene verstärkt. Wie das Unternehmen heute mitteilte, wurde der langjährige Apple-Manager Jeff Williams zum neuen COO (Chief Operating Officer) ernannt. Der Posten war seit August 2011, als der damalige COO Tim Cook zum Konzernchef befördert wurde, vakant. Als neuer COO ist Williams für das Tagesgeschäft bei Apple verantwortlich und berichtet direkt an Cook.



Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007