iOS 8.3 mit zwei hilfreichen Neuerungen

23. März 2015 14:00 Uhr - sw

Seit Februar befindet sich das iOS 8.3 im Betatest. Das Betriebssystemupdate führt Unterstützung für drahtlose CarPlay-Verbindungen und die Zwei-Wege-Authentifikation für Google-Dienste ein und bietet zusätzliche Sprachen für Siri und eine neue Option für die Nachrichten-App zum Filtern von Personen, die nicht in den Kontakten gespeichert sind. Wie jetzt bekannt wurde, bringt das iOS 8.3 zwei weitere nützliche Neuerungen mit.


iOS 8

iOS 8.3 wartet mit mehreren Neuerungen auf.
Bild: Apple.com.



Kostenlose Inhalte aus dem iOS-App-Store, dem iBooks-Store und dem iTunes-Store lassen sich nun auf Wunsch auch ohne Passworteingabe herunterladen. Dazu gibt es in den Einstellungen unter "iTunes & App Store" eine neue Option. Außerdem ermöglicht das iOS 8.3 das Starten eines Anrufs per Siri-Sprachassistent bei aktiviertem Lautsprecher – bislang muss dieser per Hand aktiviert werden, was besonders beim Autofahren umständlich und ablenkend ist. In der Sprachanweisung muss der Lautsprecher explizit erwähnt werden.

Die Veröffentlichung des iOS 8.3 wird für den kommenden Monat erwartet. Die Betaversion kann von Mitgliedern des iOS-Entwicklerprogramms und des Betatestprogramms heruntergeladen werden. Vor zwei Wochen veröffentlichte Apple das iOS 8.2, das Unterstützung für die Apple Watch einführt, die Stabilität verbessert und zahlreiche Fehler behebt (mehr dazu hier).

Kommentare

bin gespannt, wie und vor allem wie gut das dann mit dem Anruf per Sprachbefehl funktioniert.