Apple: Neuer iMac kommt im Laufe dieses Jahres - Mac mini ein "wichtiges Produkt"

04. Apr. 2017 14:30 Uhr - Redaktion

Apple hat für den weiteren Jahresverlauf die Einführung einer neuen iMac-Generation angekündigt. Darunter seien auch Konfigurationen, die man speziell für professionelle Nutzer konzipiert habe, erklärte das Unternehmen heute in seiner Firmenzentrale in Cupertino gegenüber Medienvertretern.


Neue iMac-Modellreihe

Apple verspricht für den weiteren Jahresverlauf neue iMacs.
Foto: Apple.



Weitere Einzelheiten zu den kommenden iMacs nannte Apple nicht. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Hersteller dem All-in-One-Desktop schnellere Prozessoren und Grafikchips sowie kombinierte Thunderbolt-3-/USB-Schnittstellen spendieren wird. Außerdem wird über eine Tastatur mit der Touch-Bar-Funktionsleiste spekuliert.

Apple äußerte sich außerdem zum Mac mini. Zwar habe man heute nichts bezüglich des Mac mini anzukündigen, das System sei jedoch ein wichtiger Bestandteil des Apple-Angebots, sagte Marketingchef Phil Schiller. Dies kann als klares Bekenntnis des Unternehmens zu dem kompakten Desktop-System gewertet werden. Wie beim iMac dürfte auch beim Mac mini ein Produktupgrade in Reichweite sein.

Kommentare

Kann mir vorstellen, dass der Mac mini ein kleines Upgrade bekommt und dann als vergleichsweise unattraktives Produkt weitergeführt wird. Die Leute sollen möglichst die teureren Geräte kaufen.