Bericht: Apples Drahtlos-Ladestation AirPower kommt im September

21. Jun 2018 14:30 Uhr - Redaktion

Bereits im September 2017 kündigte Apple mit AirPower eine kabellose Ladematte für iPhone, Apple Watch und AirPods an. Bis heute ist das Produkt allerdings nicht verfügbar - zu den Gründen schweigt sich Apple aus. Einem neuen Bericht zufolge soll es nun in den kommenden Monaten endlich soweit sein.

Nach Informationen von Bloomberg kommt AirPower im September oder kurz davor in den Handel - damit wäre seit der Ankündigung ein ganzes Jahr vergangen. Ursprünglich sei der Verkaufsstart für den Juni geplant gewesen, doch aufgrund technischer Probleme habe sich die Entwicklung länger hingezogen als erwartet, schreibt die Nachrichtenagentur unter Berufung auf informierte Kreise.

 
AirPower

 

Mit Qi-Technik: AirPower bietet einen Induktions-Ladebereich für bis zu drei Geräte.
Bild: Apple.

 

Eine Herausforderung ist demnach der Überhitzungsschutz. AirPower kann drei Geräte gleichzeitig aufladen, entsprechend viel Leistung wird per magnetischer Induktion durchgeleitet. Apple setzt beim kabellosen Laden auf die Qi-Technologie, den De-facto-Standard in diesem Bereich. Als Preis sind rund 100 US-Dollar im Gespräch. Bei der Vorstellung von AirPower im September 2017 erklärten die Kalifornier lediglich, das Produkt werde im Laufe des Jahres 2018 auf den Markt kommen, einen konkreten Termin gibt es bis heute nicht.

Mehrmonatige Wartezeiten bei neuer Apple-Hardware sind mittlerweile nicht mehr unüblich. Zwischen Ankündigung und Auslieferung von Produkten wie iMac Pro, iPhone X, HomePod und AirPods lagen bis zu acht Monate. Bei AirPower könnten es nun bis zu zwölf Monate sein. Auch mehrere Softwarefeatures wurden zuletzt nur mit erheblicher Verspätung implementiert, darunter AirPlay 2 und "Nachrichten in iCloud".