Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Firmware-Update für MacBook Pro

29. Mai 2009 00:01 Uhr - sw

Für MacBook Pro-Modelle mit 15- und 17-Zoll-Bildschirm ist ab sofort das MacBook Pro SMC Firmware Update 1.3 verfügbar. Es soll die Lüftersteuerung bei hoher Systemauslastung verbessern. Zur Installation wird Mac OS X 10.4.11 bzw. Mac OS X 10.5.7 vorausgesetzt. Das Update ist nur für bestimmte MacBook Pro-Konfigurationen geeignet und sollte nur dann installiert werden, wenn es per Software-Aktualisierung zum Download angeboten wird.

Apple: iWork '09 Update 2 veröffentlicht

29. Mai 2009 00:01 Uhr - sw

Apple hat in der Nacht zum Freitag ein weiteres Update für die Büro-Suite iWork '09 veröffentlicht. Das iWork' 09 Update 2 "verbessert die Zuverlässigkeit beim Sichern einiger iWork-Dokumente und bei der wiederholten Wiedergabe einiger Präsentationen innerhalb einer Keynote-Sitzung", teilte der Hersteller mit. Das iWork' 09 Update 2 (Umfang: 45 MB) steht über den genannten Link und die Software-Aktualisierung kostenlos zum Download bereit. Das unter Mac OS X 10.4.11 bzw. ab Mac OS X 10.5.6 lauffähige iWork '09 besteht aus Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationsprogramm und ist im Handel zum empfohlenen Verkaufspreis von 79 Euro erhältlich.

Palm Pre: Synchronisation mit iTunes?

28. Mai 2009 20:30 Uhr - sw

Der angeschlagene Smartphone-Hersteller Palm, der im vergangenen Quartal einen 70prozentigen Umsatzeinbruch verkraften musste und tief in die roten Zahlen rutschte, setzt alle seine Hoffnung auf den neuen Palm Pre. Das Touchscreen-Smartphone kommt Anfang Juni in den USA in den Handel und wurde bei der Vorstellung zu Jahresbeginn mit viel Lob bedacht. Offenbar zielt Palm mit dem Gerät auch auf Mac-User.

Lemke Software bringt GraphicConverter 6.4.2

28. Mai 2009 18:00 Uhr - sw

Die Bildbearbeitungssoftware GraphicConverter liegt seit heute in der Version 6.4.2 (101,1 MB, mehrsprachig, Universal Binary) vor. Zu den Neuerungen gehören erweiterte Unterstützung für das GPS-Tagging, Import von Photostudio-Dateien, Verbesserungen für die Mehrfachkonvertierung, Unterstützung für Gradationskurven in der Stapelverarbeitung, Verbesserungen für Linienwerkzeug, Tonwertfunktion und E-Mail-Funktion, verschiedene Änderungen an der Benutzeroberfläche, verbesserter LSM- und BMP-Import sowie mehrere Fehlerkorrekturen.

Chrome für Mac OS X verspätet sich

28. Mai 2009 14:00 Uhr - sw

Nach den ursprünglichen Plänen von Google sollte eine erste (Beta-) Version des Web-Browsers Chrome im ersten Halbjahr 2009 für den Mac erscheinen. Doch daraus wird nichts – die Entwicklung zieht sich länger hin als erwartet. Nach Angaben von Google-Mitbegründer Sergey Brin sei auf absehbare Zeit mit keiner Veröffentlichung für den Mac zu rechnen, da die Software noch unvollständig sei und noch nicht völlig stabil laufe. Allerdings macht die Mac-Entwicklungsabteilung von Google ständig Fortschritte. Inoffizielle Builds von Chrome für Mac OS X finden sich in diesem FTP-Verzeichnis. Einen neuen Erscheinungstermin für eine (Vorab-) Version von Chrome für den Mac konnte Brin nicht nennen.

Serial ATA 3.0: Spezifikationen verabschiedet

28. Mai 2009 12:30 Uhr - sw

Die dritte Generation von Serial ATA (SATA) ist da. Das für den Schnittstellenstandard zuständige Industriekonsortium SATA-IO hat die finalen Spezifikationen von SATA 3.0 verabschiedet. SATA 3.0 verdoppelt den maximal möglichen Datendurchsatz im Vergleich zu SATA 2.0 – von drei auf sechs Gbit pro Sekunde. Dies ist besonders für moderne Solid State Drives (SSDs) wichtig, die die Bandbreite von SATA 2.0 fast vollständig ausschöpfen. Daneben bietet SATA 3.0 neue Stromsparfunktionen und Verbesserungen für das Datenstreaming. Da die Steckverbindungen unverändert bleiben, ist SATA 3.0 voll abwärtskompatibel zu früheren SATA-Versionen. Erste SATA 3.0-Festplatten und -SSDs werden für den Herbst erwartet. SATA ist die dominierende Schnittstelle zum Anschluss von Festplatten, SSDs und optischen Laufwerken.

Apple: Rabattaktion auch in Europa

28. Mai 2009 12:00 Uhr - sw

Apple hat die gestern in den USA gestartete Rabattaktion für den Bildungsbereich (mehr dazu hier) heute überraschend auf Europa ausgeweitet. In der Vergangenheit wurden ähnliche Promotions erst im Herbst im europäischen Raum ins Leben gerufen. Studenten, Lehrer und Dozenten, die zwischen dem 28. Mai und dem 08. September gleichzeitig einen Mac und einen iPod kaufen, erhalten einen Nachlass von bis zu 185 Euro bzw. 295 Franken.

Weißes MacBook: Euro-Preis unverändert

28. Mai 2009 11:30 Uhr - sw

Das verbesserte weiße MacBook, das Apple gestern angekündigt hat, ist nun auch in den europäischen Online-Stores des Computerkonzerns erhältlich. Der Preis blieb erwartungsgemäß unverändert bei 949 Euro. Das Einsteiger-Notebook ist sofort lieferbar. Wie MacGadget gestern berichtete, hat Apple die Ausstattung des Geräts aufgewertet. So wurde die Taktfrequenz des Core 2 Duo-Prozessors von 2,0 auf 2,13 GHz angehoben, außerdem wird nun eine 160-GB-Festplatte verbaut (vormals 120 GB). Darüber hinaus gab es weitere Änderungen, mehr dazu erfahren Sie in unserem Sonderbericht.

Bewegung bei Internet-Suchmaschinen

28. Mai 2009 11:30 Uhr - sw

Der Suchmaschinen-Markt im Internet gerät in Bewegung. Für die nächsten Tage hat Microsoft den Start einer neuen Suchmaschine angekündigt. In der Internet-Community wird derzeit außerdem viel über die Suchmaschine Wolfram Alpha diskutiert. Marktführer ist weiterhin Google: Von April 2008 bis März 2009 beantwortete Google vier von fünf Suchanfragen in Deutschland (80 Prozent). Den zweiten Platz belegt eBay mit 5,8 Prozent, den dritten Platz die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck mit 3,1 Prozent.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007