Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Apple veröffentlicht Update für iWeb

16. Febr. 2011 00:01 Uhr - sw

Apple hat in der Nacht zum Mittwoch ein Update für die Web-Design-Software iWeb herausgebracht – aktuell ist nun die Version 3.0.3. "Dieses Update enthält allgemeine Verbesserungen und es werden kleinere Probleme u. a. in folgenden Bereichen behoben: Behebung eines Problems, wenn Sie das Widget 'iSight-Film' auf einigen Macs verwenden; Behebung eines Problems beim Veröffentlichen von iWeb-Sites mithilfe von FTP", so die Beschreibung des Herstellers.

Update für RAW-Software Capture One

15. Febr. 2011 20:00 Uhr - sw

Phase One hat die unter Mac OS X und Windows lauffähige RAW-Workflow-Software Capture One in der Version 6.1.1 vorgestellt. Diese verbessert die OpenCL-Performance und -Stabilität in bestimmten Situationen, behebt einige Fehler und verbessert die Bildqualität für verschiedene Digitalkameras.

Ticker: CopyPaste Pro 3.0; Falk Navigator Europe günstiger

15. Febr. 2011 19:15 Uhr - sw

Update für CopyPaste Pro - das Zwischenablagen-Tool ist in der Version 3.0 erschienen, das Update von einer früheren Version ist kostenlos. CopyPaste Pro 3.0 führt eine Suchfunktion für Historie und Archiv ein. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, den Inhalt der aktuellen Zwischenablage nach dem Einfügen zu löschen. +++ Falk Navigator Europe günstiger - die iOS-Navigationssoftware ist bis einschließlich 20. Februar für 34,99 anstatt 49,99 Euro zu haben (Partnerlink). +++ Neue Opera-Version in den Startlöchern - sie trägt den Codenamen "Barracuda". Eine erste Vorabversion soll in Kürze veröffentlicht werden. Über die Neuerungen ist bislang nichts bekannt.

Apple kündigt Abo-Service für iOS-Apps an

15. Febr. 2011 16:00 Uhr - sw

Die iPad-Tageszeitung "The Daily" hat die Entwicklung bereits vorweg genommen, jetzt erfolgte die offizielle Ankündigung durch Apple: Entwickler können ab sofort Abos für bestimmte Apps, beispielsweise Tageszeitungen oder Magazine, anbieten. Anwender haben somit die Möglichkeit, diese Apps zu abonnieren und werden automatisch mit den neuesten Ausgaben der abonnierten Publikationen beliefert.

Firefox-Chefentwickler verlässt Mozilla

15. Febr. 2011 15:00 Uhr - sw

Die Mozilla Corporation verliert einen ihrer führenden Köpfe. Mike Beltzner, Chef der Firefox-Entwicklung, hat seinen Abschied bekannt gegeben. Er werde noch an der Fertigstellung von Firefox 4.0 mitwirken und bei der Weichenstellung für Firefox 5.0 helfen und anschließend das Unternehmen verlassen, erklärte Beltzner in seinem Blog. Er will aber weiterhin in der Mozilla-Community mitwirken. Beltzner arbeitet künftig für Dug Software, einem Unternehmen, das sich auf Geo-Modellierungs-Software spezialisiert hat. Beltzner wechselte im Juli 2005 von IBM zu Mozilla. Einen Nachfolger für Beltzner hat Mozilla noch nicht benannt.

Mac-Lösungen auf der Cebit 2011

15. Febr. 2011 14:00 Uhr - sw

Mac-basierte Lösungen für den geschäftlichen Einsatz stehen im Mittelpunkt des "OS X Business Park" auf der diesjährigen Cebit. Es handelt sich dabei um einen Gemeinschaftsstand von mehr als 30 Unternehmen, darunter Absolute Software, brainworks, Dr. Bott, Elgato, FileMaker, Freecom, I.R.I.S., Kerio, Marcetcircle, Microsoft, Parallels und Quark. Diese Firmen stellen an Arbeitsplätzen und im Rahmen von Vorträgen Business-Lösungen für Mac OS X und iOS vor. Mehr als 50 Vorträge sind geplant. Die primäre Zielgruppe des "OS X Business Park" sind Gewerbetreibende und IT-Entscheider in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Die Cebit 2011 findet vom 01. bis zum 05. März in Hannover statt. Der "OS X Business Park" befindet sich in Halle 2 am Stand A20.

HTML-5-Standard soll 2014 verabschiedet werden

15. Febr. 2011 13:15 Uhr - sw

Das World Wide Web Consortium, kurz W3C, hat den weiteren Fahrplan für die Entwicklung des HTML-5-Standards bekannt gegeben. Demnach sollen die endgültigen HTML-5-Spezifikationen im Jahr 2014 verabschiedet werden. Für Mai dieses Jahres ist ein letzter Aufruf für Änderungsvorschläge an HTML 5 geplant. Anschließend will die zuständige Arbeitsgruppe Erfahrungen mit der Implementierung von HTML 5 sammeln. Zugleich soll eine komplexe HTML-5-Testumgebung entwickelt werden. Das W3C ist für die Weiterentwicklung des HTML-Standards verantwortlich und hat über 300 Mitglieder, darunter Branchengrößen wie Adobe, Apple, Google, HP, IBM, Intel, Microsoft, Mozilla, Opera und Oracle.

Größeres Display für iPhone 5?

15. Febr. 2011 12:45 Uhr - sw

iPhone-Gerüchte und kein Ende: Nach Spekulationen über ein iPhone "nano", das nur halb so groß wie ein iPhone 4 sein soll (MacGadget berichtete), heizt nun Digitimes die Diskussion über die vermeintlichen Neuerungen des iPhone 5 an. Demnach soll die nächste Generation des Apple-Smartphones ein größeres Display erhalten. Im Gespräch ist ein Vier-Zoll-Bildschirm. Das Newsportal beruft sich auf Quellen aus der Zuliefererindustrie.

Neue HDR-Software: HDRtist Pro

15. Febr. 2011 12:15 Uhr - sw

Ohanaware hat heute die Verfügbarkeit von HDRtist Pro bekannt gegeben. Die HDR-Software kostet 29,99 Dollar und setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.5 oder neuer voraus. HDRtist Pro nutzt mehrere unterschiedlich belichtete Aufnahmen des gleichen Motivs, um so genannte HDR-Fotos (HDR steht für High Dynamic Range) zu erstellen. Das Ergebnis sind kontrastreiche Fotos, die noch realistischer aussehen und stärker dem entsprechen, was das menschliche Auge wahrnimmt.

Neue Funktionen für Instant-Messenger Trillian

15. Febr. 2011 11:45 Uhr - sw

Der Instant-Messenger Trillian steht ab sofort in der Version 1.1.1 zum Download bereit. Zu den Neuerungen gehören Anbindung an das Mac-OS-X-Adressbuch, Unterstützung für Multi-Touch-Gesten in Chatfenstern, zusätzliche Einstellungsoptionen und diverse Fehlerkorrekturen, unter anderem im Zusammenhang mit der Benutzeroberfläche und der Texteingabe. Trillian setzt Mac OS X 10.6.6 voraus und steht kostenlos im Mac-App-Store (Partnerlink) zum Download bereit.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007